YY Chromosom oder XYY-Chromosom und Folgen

Welche Defizite und Besonderheiten bei Menschen mit YY Chromosom beziehungsweise XYY-Chromosom auftreten können

Das XYY - Chromosom oder auch als YY-Chromosom bezeichnet, wurde erstmals 1961 wissenschaftlich belegt und in der Zeitschrift "The Lancet" publiziert. Dieses Chromosomen -Struktur wurde damals rein zufällig entdeckt. Der betroffene Mann war körperlich und geistig völlig unauffällig. Untersuchungen haben ergeben, dass Abweichungen im der körperlichen Konstitution zu finden sind. Leider gibt es noch zu wenige Studien um präzise Aussagen zuzulassen. Die sehr spärlichen Studien haben jedoch ergeben, dass Jungen mit XYY - Syndrom einen ebenso hohen Intelligenzquotienten wie bei Jungen ohne XYY - Syndrom haben und gegenüber gleichaltrigen Mädchen ohnehin ein Entwicklungsdefizit. Lediglich konnte bei Jungen mit dem XYY - Syndrom eine etwas schlechtere Feinmotorik festgestellt werden. Durch den erhöhten Testosteronspiegel kommen spezifisch männliche Verhaltensmuster allerdings etwas stärker zu Ausdruck. Beobachtet konnte ein aufbrausenderes Temperament oder auch ein Aufmerksamkeitsdefizit und erhöhte Unruhe werden. Wobei hierbei auch keine sichere Diagnose abgegeben werden kann, da dieses Verhalten eben variiert.

Ursache oder Auslöser des XYY - Chromosoms: Das XYY - Chromosom ist eine Laune der Natur und nicht vererbbar. Nach der Verschmelzung der Spermien mit der Eizelle, also der Zellzeilung, wirkt vermutlich, wie bei so vielen der bekannten bezeichneten Trisomie - Arten, die Laune der Natur ein. Festgestellt wurde dass die Lebenserwartung, für Menschen mit XYY- Syndrom, nicht beeinträchtigt ist. Auch bei der Fruchtbarkeit und Zeugungsfähigkeit gibt es keinen Grund der Sorge, wenn auch durch das Syndrom kleine Veränderungen festgestellt wurden. Wie zum Beispiel, dass der Hodenhochstand leicht herab gesetzt war.

Weitere Körperliche Symptome: Vorauszuschicken ist, dass folgende körperliche Syntome, keinesfalls zwingend vorkommen müssen. Bei den meisten Männern mit XYY- Syndrom wurde eine durchschnittlich hohe Körpergröße (7-8 cm) beobachtet. Dafür verantwortlich wird das XYY Cromosom genannt. Während des Wachstums, wirken Burschen, durch dieses Längenwachstum, eher schlank, da die Zunahme ihres Körpergewicht nicht im gleichen Maße mithalten kann. Weiters wurden vergrößerte Proportionen im Gesicht, wie Ohren, Schädel, Nasenrücken und Zähne, fest gestellt. die Gliedmassen, wie Hände und Füße, wirken eher lang und schlank. Des öfteren konnte auch eine Delle am Brustbein festgestellt werden. Auch wurden unterschiedliche Herzfehler bei einigen Menschen mit XYY-Chromosomen fest gestellt.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE