www.Daimler.com die AG und das Museum in Stuttgart

Als Hersteller von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen bietet Daimler auf der Homepage www.daimler.com Informationen zum Unternehmen und zu seiner Geschichte. Mit dem Hauptsitz in Stuttgart wird von 270.000 Mitarbeitern in aller Welt ein Jahresumsatz von 96 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Daimler AG in ihrer heutigen Form wurde nach dem Zusammengehen von Daimler Benz mit der amerikanischen Chrysler Corporation gegründet. Seit dem Jahr 1998 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Daimler AG. Die Wurzeln des Unternehmens gehen jedoch schon auf das Jahr 1883 zurück. Ursprünge liegen im Bereich der Benz & Cie. Rheinische Gasmotorenfabrik aus Mannheim, die später mit der Daimler-Motoren-Gesellschaft zur Daimler-Benz AG fusionierte.

Der Zusammenschluss von Daimler und Chrysler entwickelte sich Anfang des Jahres 1998. Die beiden Vorstandvorsitzenden Schrempp und Eaton trafen sich immer wieder zu Gesprächen und verkündeten schlie?lich am 7. Mai die Fusion beider Unternehmen in London. Der Zusammenschluss wurde von beiden Seiten als gleichberechtigtes und auf Augenhöhe stattfindendes Zusammenkommen bezeichnet. Schrempp sprach sogar von einer Hochzeit im Himmel. Nachdem man die Zustimmung der amerikanischen und europäischen Regulierungsbehörden eingeholt hatte, befragte man am 18. September 1998 die Aktionäre. Als auch diese mehrheitlich zustimmten stand einer endgültigen Fusion nichts mehr im Wege. Nachdem man in den ersten zwei Jahren durchaus gleichberechtigt agierte, verschoben sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach und nach die Mehrheitsverhältnisse. Daimler bzw. die deutschen Partner übernahmen die Führung. Letztendlich trennte man sich im Jahr 2007 wieder von den Chrysler Anteilen. Das Unternehmen hatte in den vergangenen Jahren dramatisch an Wert verloren. Weitere Informationen zur Geschichte der AG findet man auf der Homepage daimler.com oder direkt im Museum in Stuttgart.

http://www.daimler.com

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE