www.Dell.de - Laptops im Test vorm Kaufen

Auf der Webseite dell.de findet man Informationen zum 1984 in Round Rock gegründeten Unternehmen Dell. Mit 88.000 Mitarbeiter wird im Bereich Personal Computer, Server, Drucker und Monitore ein Jahresumsatz von 60 Milliarden Euro erarbeitet. Als amerikanischer Hersteller von Computerhardware wird das Unternehmen an der NASDAQ gehandelt. Fast alle von Dell hergestellten Produkte werden von ihnen auch selbst vertrieben. Jeder Kunde hat die Möglichkeit im Internet, am Telefon oder per Fax zu bestellen. Nachdem die genaue Bestellung eingegangen ist, wird das spezielle Produkt für den Kunden zusammengestellt. Laptops im Test vor dem Kauf sollte man im Internet checken. Es finden sich sicherlich viele Informationen zu den unterschiedlichen Modellen, denn Dell ist nach HP der weltweit zweitgrö?te Hersteller von Personal Computern.

Alles begann damit, dass Michael Dell im Jahr 1983 mit dem Verkauf von Computerkomponenten startete. Mit einem Startkapital von 1000 Dollar gründete er 1984 die PCs Limited, aus der später die Dell Computer Corporation wurde. Damals befand sich der Hauptsitz des Unternehmens noch in Austin Texas. Zur Entwicklung des ersten eigenen PCs kam es 1985. In den folgenden Jahren expandierte das Unternehmen und war neben den USA zunächst auch in Gro?britannien tätig. Nachdem man 1988 den Gang an die Börse vollzog, ging man ebenfalls dazu über Gro?kunden zu beliefern. Von da an war Dell auch in Deutschland mit einer eigenen Niederlassung präsent. Trotzdem ging man erst 1990 dazu über, dass Produkte von Dell auch über externe Händler verkauft wurden. Konsequenterweise eröffnete man deshalb auch eine erste Fabrik in Europa. Von nun an wurden in Irland Notebooks für den europäischen Markt hergestellt. 1993 verabschiedete man sich wieder vom Händlermodell und ging dazu über die Produkte allein zu vertreiben. Der Verkauf über die Seite www.dell.de trug wesentlich zur Steigerung des Umsatzes bei.

http://www.dell.de

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE