CD Player im Test und Vergleich

Neue Player mit MP3 Funktion und Wiedergabe wie der iPod haben USB und Radio

Es gibt CD Player in vielen Varianten: Als eigenständiges stationäres Gerät zum Anschluss an die HiFi-Anlage, als portables Gerät, z.B. der CD-Walkman, alsintegrierte Funktion in andere Geräte, z.B. in Hi-Fi-Anlagen oder im Auto, und als Funktion eines PCs mit eingebautem CD-Laufwerk, d.h. CD-ROM oder DVD-Brenner, mit einer Soundkarte und einer Medienspieler-Software. Die Geschwindigkeit der Wiedergabe von CD-Spielern ist quarzgesteuert und konstant.
Es gibt auch CD-Spieler für DJs, bei denen sich die Wiedergabegeschwindigkeit steuern lässt.

Neue CDs enthalten CD-Text, d.h. Zusatzinformationen, z.B. über den Künstler und die Titel. Der Text kann von einem entsprechend ausgerüsteten CD-Spieler angezeigt werden. Gemischte Daten- und Musik-CDs können mittlerweile schon abgespielt werden. Ein paar CD-Spieler haben Probleme, kopiergeschützte CDs zu spielen, weil die CDs nicht dem CD-Red-Book-Standard entsprechen. Dies gilt für aktuelle CD-Spieler, die auf CD-ROM-Laufwerken wie in einem PC laufen.

Neue Entwicklungen führten zu zusammenhängenden MP3- und DVD-Playern, denn hier funktioniert neben der CD-Wiedergabe auch das Abspielen von MP3- und anderen komprimierten Audio-Formaten.
Die zum Abspielen von DVDs entwickelten DVD-Spieler sind prinzipiell ebenso von der Bauweise wie CD-Spieler, unterscheiden sich aber in der Datendichte und den Aufzeichnungsmethoden von der Audio-CD. Bei einem Discman handelt es sich streng genommen nicht um einen CD-Spieler, sondern um eine Marke von Sony für ihre hauseigenen CD-Spieler. Es gibt alle möglichen Player: mit mp3-Funktion und -Wiedergabe, eine Funktion für das Abspielen eines ipods, ein USB-Anschluss, als Walkman tragbar zum Mitnehmen mit Radio.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE