Chiptuning für den BMW 320d

Chiptuning bedeutet Leistungssteigerung für Modelle wie den BMW 320d

Chiptuning bedeutet die Leistungssteigerung von Kfz-Motoren durch nachträgliche ?nderung der werksseitig festgelegten Steuerparameter der elektronischen Motorsteuerung. Die Parameter der elektronischen Motorsteuerung sind in der Regel als Datensatz auf einem wiederbeschreibbaren Speicherchip abgelegt. Es handelt sich hierbei um ein mehrdimensionales Kennfeld. Beim Chiptuning werden die Daten, die für die Steuerung und Regelung des Motors zuständig sind, auf eine modifizierte Weise miteinander verknüpft. Dies sind angesaugte Luftmasse pro Zeiteinheit, Temperaturzustand von Motor und Umgebung, ggf. Ladedruck des Turboladers sowie alle weiteren Steuerungs- und Regelungsmechanismen eines Motors von heute.

Der BMW 320d ist serienmä?ig mit 163 Diesel-PS und bis zu 340 Newtonmetern Drehmoment schon sehr schnell. Der jüngste BMW 320d bringt mit Turbolader und Chiptuning viel mehr als das Doppelte in Aktion: Rund 200 PS und 400 Nm wird aus dem Zweiliter-Common-Rail-Aggregat herausgeholt. Die Leistung ist zwar bei allen vieren praktisch identisch ist, Unterschiede in Sachen Motorcharakteristik gibt es aber. Der BMW 320d hat als Standardmodell 1951 ccm Hubraum,
19.0:1 Verdichtung und
Kraftübertragung Heckantrieb, sowie ein
Fünfgang-Schaltgetriebe und ein Motorkennbuchstabe (MKB) 204D1.

Seriengemä?e 
Leistung ist 100 kW (136 PS), der Drehmoment beträgt 280 Nm und die
Höchstgeschwindigkeit ist 207 km/h. Optimierte, getunte Leistung ist 118 kW (160 PS), der Drehmoment ist 340 Nm und die
Höchstgeschwindigkeit 213 km/h. Die Differenz ist in der
Leistung 18 kW (24 PS), bei dem Drehmoment 60 und bei der Höchstgeschwindigkeit 6 km/h mehr. Gegen Aufpreis kann man auch TÜV und Versicherung für das Tuning erhalten.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE