Preis für Corvette 90 ZR1 und Ausstattung

Anschaffungspreis, technische Daten und Tuning-Tipps für die Corvette ZR1

Die Corvette ist ein von General Motors gebauter amerikanischer Sportwagen, den es mittlerweile schon in der sechsten Generation gibt. Für die Amerikaner ist die sportliche Corvette sicherlich schon eine Ikone wie Porsche ais Deutschland oder Ferrari aus Italien. Die erste Corvette wurde in Jahr 1953 gebaut und war der zweite reine Sportwagen in den USA. Bis zur Einführung der 6. Generation 2005 in Europa wurde Sie unter dem Namen Chevrolet Corvette verkauft, doch seit 2005 nur noch unter dem Namen Corvette, um sich von den übrigen Chevrolet Fahrzeugen abzusetzten.

Technische Daten: Die Corvette ZR1 wurde ab dem Jahr 1990 zusätzlich zu der normalen Corvette gebaut. Die ZR1 unterscheidet sich in vielen Dingen zu der normalen Corvette. Der LT-5 Motor der ZR1 liefert insgesamt 375 PS, im Gegensatz dazu der L98 Standardmotor leistet "nur" 250 PS. Diese 375 PS werden aus einen 5,7 Liter starken V8 Motor mit 32 Ventilen, Standard Corvette 16 Ventile, erzeugt. Die Corvette ZR1 ist insgesamt 11 cm breiter und rollt auf 11 Zoll Felgen mit 315/35 ZR17 Reifen. Die Standard Corvette hat nur 9,5 Zoll Felgen mit 275/40 ZR 17 Bereifung. Die ZR1 wurde damals nur mit einem manuellen 6-Gang Getriebe gebaut.

Preislich gesehen bewegt sich die ZR1 in einer eigenen Liga und wurde damals oft mit dem Porsche 911 Turbo verglichen. Der Anschaffungspreis ist ca. 90 % höher als der der Serien Corvette. Wollte man den ungewöhnlichen Fahrspaß genießen musste man damals ca. 170.000,00 DM für die Corvette ZR1 auf den Tisch legen (im Vergleich der Porsche 911 Turbo kostete ca. 180.000,00 DM). Dies zeigt, in welcher Klasse die Corvette ZR1 damals spielte.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE