Ozzy Osbourne veröffentlicht Video über Fledermaus Biss

Alles über Ozzy Osbourne und sein Video, bei dem er einer lebenden Fledermaus den Kopf abgebissen haben soll

Ozzy Osbourne, dem oft Wahnsinn und eine Schwäche fürs Okkulte nachgesagt wird, biss im Jahre 1982 einer lebendigen Fledermaus, während einer Show, den Kopf ab. Diese Aktion avancierte zu einer Legende und wird oft rezipiert, wenn über den "Prince of Darkness" die Rede ist. Das Image, Osbourne sei ein okkulter Schock-Rocker, kann man spätestens seit der Reality Show "the Osbournes" als revidiert bezeichnen. In ihr wird der vermeintliche Okkultist als liebenswürdiger, sorgender Vater dargestellt, der einerseits mit den Folgen seiner früheren Drogeneskapaden zu kämpfen hat und sein Los dennoch mit einer sympathischen Portion Humor zu tragen scheint.

Ozzy wurde bekannt durch seine Rolle als Lead-Sänger in der berühmt berüchtigten Band Black Sabbath, die als Mitbegründer des Heavy Metal gilt. Nach seinem Rauswurf aus Black Sabbath, aufgrund von Drogenproblemen, erhielt er als Solokünstler einige Auszeichnungen und erlangte Kultstatus in der Szene. Nicht zuletzt verdankt er seinen Ruhm seiner Ehefrau und Managerin Shannon Osbourne.

Bei der Recherche über den Vorfall an sich stößt man auf unterschiedliche Aussagen. So gab Ozzy in der "The Osbournes" oft an, er fühle sich von der Legende, verfolgt und bereue die Tat zutiefst. In einem Video äußerte sich zu dem Fall und ließ verlauten, er habe nicht gewusst, dass es sich bei der Fledermaus um ein lebendiges Tier handle. Er dachte, sie sei ein Gummi Imitat, welches einer der Fans auf die Bühne geschmissen hatte. Ein weiteres Video zeigt den Biss an sich, nach welchem er sich angeekelt mit den Worten "damn it´s real" äußert. Einige der Anwesenden sagten jedoch aus, dieses Video sei gefälscht.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE