Ribery hat Wechsel 2009 zu Bayern bekannt gegeben

Transfermarkt-Infos zum Wechsel von Franck Ribéry und Transferkosten

Franck Ribéry, der seit 2007 beim FC Bayern München unter Vertrag steht, ist ein französischer Fußballspieler. Der 1983 geborene Fußballstar spielte anfangs in den unteren Ligen seines Heimatlandes, zog weiter in die erste Liga Frankreichs ein, um, auf einem kurzem Umweg über Istanbul, im Juni 2007 zum FC Bayern München zu wechseln. Der Sportverein, bekannt für seine überdurchschnittlich vielen Titel als Deutscher Meister, zahlte (laut Medienberichten) 25 Millionen Euro für die Übernahme des Spielers. Nachdem er seine erste erfolgreiche Saison bestritt erhielt er zudem zweimal den Titel "Nummer 1 des französischen Fußballs" (2007 und 2008). Durch die hohen Transferkosten gehört er zum am teuersten gehandelten Spieler der deutschen Bundesliga.

Ribéry selbst gab im Jahr 2009 seinen Wechsel zu Spaniens berühmter Fußballmannschaft Real Madrid bekannt. Des weiteren fragten Fußballclubs wie der FC Barcelona, wie auch die Briten von Manchester United nach dem französischen Spieler. Da er jedoch bis 2011 beim FC Bayern München unter Vertrag steht wird zunächst noch über eventuelle Ablösesummen spekuliert. Der Vereinsvorstand des Deutschen Meisters wehrte 2009 sich stetig gegen horrende Ablösesummen und nicht druckreife Hypothesen. Das "Glanzlicht" des FC Bayern widersprach sich bei einigen Gelegenheiten selbst.

So hieß es in eindeutigen Quellen, dass Franck Ribéry im Laufe der Saison zu den Spaniern von Real Madrid wechseln wolle, sogar schon ein eigenes Haus in der Nähe von ehemaligen Prominenten des Fußballsports bezog. Der französische Sportstar vertröstete den FC Bayern München, wie auch die Sport verfolgende Allgemeinheit. Eine Entscheidung über den bekannt gegebenen Wechsel Franck Ribérys stand Ende 2009 noch nicht an.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE