Was genau Wuauclt.exe ist und wie man die Datei los wird

Was passiert, wenn auf einmal die Meldung "wuauclt.exe" auf dem Monitor erscheint

Ist es schlimm, wenn die Meldung "wuauclt.exe" auf dem Monitor erscheint? Nein, das ist nicht schlimm. Diese wuauclt.exe ist ein Update Client und wird seit Windows XP Service pack 2 mit installiert. Die wuauclt.exe sollte sich normal im "System32" Ordner, der sich wiederum im Windows Verzeichnis auf der aktiven Festplatte (im Normalfall auf "C") befindet, wo sie auch hingehört. Bei regelmäßigen Update-Nutzern - so wie es Microsoft auch empfiehlt - ist diese Datei auch im Prefetch Ordner zu finden - dort allerdings als Doppelnamen mit der Endung "pf".

Im Prefetch Ordner befinden sich alle Dateien, um Windows schneller zu machen.Wen diese wuauclt.exe Datei allerdings stört, kann sich dieser auch entledigen.Dies geschieht über die "Systemsteuerung, Verwaltung, Dienste". Hier den Dienst "automatische Updates" anklicken, dann "Beenden" und "Starttyp" auf "Deaktiviert" setzen. Beenden alleine nützt nichts, da beim erneuten Hochfahren des Computers der Dienst wieder aktiviert wird.Wer allerdings auf diese Standardeinstellung verzichtet, hat den Nachteil, dass keine kritischen Sicherheitsupdates von Microsoft nicht mehr von alleine geladen und installiert werden. Dies müsste dann in Zukunft manuell getätigt werden. Doch dies ist nicht zu empfehlen, außer für die Anwender, die sich damit auskennen. Allerdings wäre dies ein unnötiger Zeitaufwand. Nicht umsonst wird wuauclt.exe seit Service Pack 2 automatisch mitinstalliert.

Wer jedoch auf zukünftige Updates von Microsoft verzichten möchte, kann dies auch unter "Start, Systemsteuerung" dann "automatische Updates" doppelt anklicken und die entsprechende Einstellung anklicken. Ratsam ist dies jedoch nicht, denn eines ist sicher - Hacker schlafen niemals.Übrigens, mit einem Virenschutzprogramm ist jeder auf der sicheren Seite.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE