Ultimative Chart Show enthält von Latin bis Dancefloor alles

Ob Hits der 80er, Sommerhits oder Pianohits, die Rankingshow von RTL ist und bleibt beliebt

Die Ultimative Chart Show ist eine Rankingshow, welche seit dem 21. Mai 2003 von dem Sender RTL ausgestrahlt wird. Jede Sendung hat eine Länge von 105 bis 255 Minuten. Die Moderation erfolgt von Oliver Geissen. Produziert wird diese Sendung von i&u TV in dem Nobeo-Studio in Hürth bei Köln, einem Unternehmen von Günther Jauch. In jeder Sendung der Ultimativen Chart Show ist der Musikproduzent Thomas M. Stein zu Gast. Zudem nehmen viele Promis auf dem Sofa Platz; sie diskutieren oder vertreten ihre Meinung. Abgerundet wird diese erfolgreiche Sendung anhand von einzigartigen Live-Auftritten.

Der Titelsong dieser Show ist der bekannte "Final Countdown" von Europe. Hier wird in der Sendung eine Rangliste der erfolgreichsten Songs aufgelistet und vorgestellt. Die Ultimative Chart Show enthält von Latin bis Dancefloor alles bis demnach sozusagen alles, was gewisse Erfolge zeigte. So wurden zum Beispiel Sommerhits, Duos, Sänger/Sängerinnen, deutsche Hits, Partyhits, Lovesongs, erotische Hits, Kino-Hits, Skandal-Songs, One-Hit-Wonder oder auch die erfolgreichsten Fußball-Hits vorgestellt. Auch die Neue Deutsche Welle und sogar die erfolgreichsten Lieblingssongs der Männer und Frauen durften in der Ultimativen Chart Show natürlich nicht fehlen!

Am 02. Mai des Jahres 2008 wurde die 50. Sendung von RTL ausgestrahlt. Mittlerweile gibt es insgesamt über 82 Episoden bzw. Reihen der Ultimativen Chart Show. Viele dieser Folgen sind auch heutzutage anhand verschiedener Doppel-CD´s erhältlich. Der Verkauf läuft ebenso gut wie die regelmäßige Zuschauerzahl anhand denen, die regelmäßig den Fernseher einschalten und die Ultimative Chart Show mit Spannung verfolgen: Diese Einschaltquote beträgt nämlich über 5 Millionen Zuschauer - und das kann sich demnach wirklich im wahrsten Sinne des Wortes "sehen lassen"!

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE