Freemail Anbieter im Vergleich

Freemail-Anbieter in Deutschland von GMX bis Google mit Übersicht im Vergleich.

Es gibt viele Freemailanbieter, natürlich haben alle ihre spezifischen Unterschiede. Hier sind einmal 7 im Vergleich. Und zwar Web.de, GMX, AOL, Arcor, freenet, Yahoo und Google.Davon sind drei Anbieter die eine unbegrenzte Anzahl an E-Mail Adressen zulassen. Diese wären Web.de, AOL und Google. Arcor bietet 15 verschiedene E-mail Adressen an. GMX und Yahoo nur zwei und Freenet nur eine. Der Gesamt speicher ist bei AOL und Yahoo unbegrenzt, Bei Google sind es ca. 7,5 GB und bei GMX 1 GB.

Arcor hat 50 MB, freenet nur 20 MB und Web.de hat den niedrigsten Gesamtspeicher mit nur 12 MB. Die größe der Maximalen Anhänge beim Empfang und Versand ist bei fast allen gleich hoch außer Web.de. GMX hat 20 MB, AOL hat 16 MB, Arcor hat 35 MB, freenet und Google haben 20 MB, Yahoo hat 25 MB und Web.de hat für den Versand 4 MB und für den Empfang bis 12 MB. Das sind erhebliche Unterschiede. Alle Anbieter können über POP3 und IMAP bei anderen E-mailclients angerufen werden. Alle Anbieter haben einen Virenschutz und einen Spamschutz.

Optionale Verschlüsselungen bieten nur Web.de, GMX, Freenet, Yahoo und Google an. Die Aufbewahrungszeit für E-mails ist bei allen unbegrenzt. Und das wichtigste sind ja die Login Astände damit ein E-Mail Konto nicht deaktiviert oder gelöscht wird. Bei web.de und GMX muss man alle 6 Monate mindestens mal eingeloggt gewesen sein. AOL bietet als einzigster einen unbegrenzten Login - Abstand an. Bei Arcor sind es 100 Tage, bei freenet 180 Tage, bei Yahoo 4 Monate und bei Google 9 Monate.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE