Sich bei Wer kennt Wen Deutschland anmelden

Um sich bei "Wer kennt wen Deutschland" kostenlos anmelden zu können, ist eine Einladung eines bereits registrierten Benutzers notwendig

In den letzten Jahren ist die Zahl an sogenannten "social networks" explosionsartig gestiegen - ebenso wie die Zahl ihrer Nutzer. Die Netzwerke dienen dazu, sich selbst anderen Menschen zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen. Ein Klassiker solcher Netzwerke ist "Wer kennt wen". Um sich bei "Wer kennt wen Deutschland" anmelden zu können, muss man eine Einladung eines anderen Benutzers erhalten; alternativ kann man sich auch ohne Einladung anmelden, dann das Netzwerk aber nicht benutzen bis man von einem Nutzer hereingeholt wird. Dazu erscheinen neu angemeldete User netzwerkintern in einer Liste, auf die alle Teilnehmer zugreifen können.

Ist man nun endlich vollwertig registriert, kann man vielfältige Angaben zu seiner Person machen. Dies geht von allgemeinen Angaben wie Wohnort, Kontaktmöglichkeiten usw. zu persönlichen, wie der Schullaufbahn, der derzeitigen beruflichen Position, der bisherigen Karriere, Musik-, Buch- und Filmgeschmack sowie Orte, die man schon bereist hat und solche, die man noch bereisen möchte. Seine Interessen kann man über diese Angaben hinaus noch zusätzlich durch den Zutritt zu bestimmten Gruppen, von denen mittlerweile tausende zu fast allen erdenklichen Gebieten des Lebens existieren, verdeutlichen. Findet man dennoch nicht die richtige Gruppe, kann man sogar selbst eine gründen. Das Auffinden durch andere Benutzer wird durch das Hochladen eines Fotos, auf dem man zu sehen ist, erleichtert. Virtuelle Fotoalben ermöglichen das Zeigen von besonderen Momenten für die Leute, die man im Netzwerk kennt.

Die Hauptfunktion von "Wer kennt wen" ist allerdings das Vernetzen mit anderen Usern. Dazu besteht die Möglichkeit, andere Personen durch Angabe ihres Namens und Wohnortes zu suchen und nach deren Bestätigung als Bekanntschaft zu kennzeichnen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE