www.egvp.de mit Support bei Download Fehlern

Die Internetseite www.egvp.de ist ein elektronisches Postfach von Gerichten und Behörden. Über die Internetseite ist Kontakt mit den Gerichten und auch einzelnen anderen städtischen Behörden der bisher angeschlossenen Bundesländer auch au?erhalb der Sprechzeiten möglich. Die Software bietet sich vor allem für Anwaltskanzleien und Notare oder Bürogemeinschaften an, die viel Postverkehr mit Registergerichten führen. Um den elektronischen gerichtlichen Postverkehr nutzen zu können, ist aber zunächst das Downloaden der EGVP-Software erforderlich. Diese kann vollständig samt Unterstützungsprogrammen über die Seite egvp.de heruntergeladen werden.

Der Vorteil des elektronischen Schriftverkehrs über www.egvp.de ist, dass Nachrichten sicherer sind und nicht von au?en abgefangen oder verändert werden können. Die Nachrichten sind fremdzugriffsgesichert durch das OSCI-Format, das vom Standart-Mailformat abweicht. Nach Absenden gelangt die OSCI-Nachricht in das Verwaltungspostfach, wo sie nur durch den Empfänger abgefragt werden kann.

Mit Hilfe von Signaturkarten und Kartenlesegeräten können Dokumente wirksam signiert werden, sofern deren Nutzung dem Signaturgesetz entspricht. Für manche Angelegenheiten ist das erforderlich. Beispiel hierfür die Nutzung im Notariat. Sämtliche Registeranmeldungen betreffend Gesellschaften müssen seit Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs durch die Gerichte vom Notar in elektronischer Form eingereicht werden. Mit einem weiteren Programm wird ein Datensatz erzeugt, die in Anlage beigefügten Dokumente (z. B. gescannte Registeranmeldung) signiert. Die Signatur bestätigt, dass das gescannte Dokument mit der Urschrift übereinstimmt; das gescannte Dokument wirkt also wie eine beglaubigte Abschrift in Papierform. Der komplette Datensatz wird mit Hilfe der EGVP-Software dem Verwaltungspostfach übermittelt, wo das betreffende Registergericht die Daten abfragen kann. Ist eine Eintragung oder Veränderung durch das Gericht erfolgt, wird die Nachricht des Registergerichts an den Notar wieder als OSCI-Nachricht dem Verwaltungspostfach übermittelt und ist dort abrufbar.

Für alle Nutzer, die Probleme in der Anwendung haben, gibt egvp.de auch Hilfestellung. Über die Website kann man sich durch Servicevorraussetzungen, häufige Fragestellungen, allgemeine und rechtliche Informationen Rat holen. Sollte das Problem dadurch einmal nicht lösbar sein, kann über Support Hilfe angefordert werden.

http://www.egvp.de/

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE