Farmville mit Cheat Wiki und Nachbarn

Farmville ist mittlerweise eins der größten Nachbar-Games mit Forum und Wiki.

Sinn des Browsergames Farmville, welches auf der Plattform von "Facebook" jedermann zur Verfügung gestellt wird, ist es, eine möglichst ertragreiche und große Farm aufzubauen. Dabei gleicht das Spiel fast 1:1 einer echten Farm bis egal, ob beim Anbau eigener Felder, das Bauen von Scheunen und Häusern oder die Aufzucht eigener Tiere.

Seit das Spiel 2009 erstmals veröffentlicht wurde, sind über 70 Millionen Spieler beigetreten.

Wie bei jedem Spiel, erfolgt auch bei Farmville zuerst einmal eine Anmeldung. Wurde diese erfolgreich ausgeführt, steht dem Spieler nun ein 12 x 12 großes Feld zur Verfügung, welches bestellt und aufgebaut werden kann. Um Saatgut, Tiere oder Öhnliches kaufen zu können, benötigt der neue Farmer FarmCoins. Diese bekommt man zum Beispiel durch den Verkauf der eigenen Ernte. Sobald der Spieler FarmCoins verdient hat, kann er weitere Felder dazukaufen und der Farmzyklus von Ansaht, Pflege und Ernte beginnt von neuem. Neben Saatgut und Öhnlichem kann der Spieler auch diverses Dekorationsmaterial erwerben, wie zum Beispiel Tiere, Häuser oder auch Bäume.

Beim Kauf von Bäumen hat der Spieler nicht nur einen Dekorationsgegenstand für seine Farm erworben, sondern auch eine gute Einnahmequelle. Innerhalb weniger Tage sind die Früchte der Bäume reif und können, gleich wie die Ernte aus dem Saatgut, verkauft werden. Das Gleiche gilt für die Tiere bis auch diese stellen eine weitere Einnahmequelle dar. Hier können zum Beispiel die Federn oder die gewonnen Milch verkauft werden.

Der Markt stellt den zentralen Ort des Spielgeschehens dar. Hier kann sich der Spieler mit allem Notwendigen für die Farmarbeit wie Saatgut, Land und Fahrzeugen eindecken. Grenzen bei der Auswahl gibt es dabei fast keine. Ob Gemüse (zum Beispiel Kürbisse und gelbe Paprika), Blumen (zum Beispiel rote Tulpen und Osterglocken) oder aber Tiere (zum Beispiel Schweine, Hunde und Schafe) bis für jeden gibt es hier das Passende zu kaufen.

Für die Aufzucht bzw. Bewirtschaftung steht dem Spieler momentan eine maximale Nutzfläche von 26 x 26 zur Verfügung. Um ein Feld mit der maximalen Größe erhalten zu können, wird zudem eine bestimmte Anzahl von Nachbarn (zum Beispiel 35 Nachbarn für ein Feld von 26 x 26) benötigt. Eine Nachbarschaft kommt nur zu Stande, wenn beide Spieler dem Freundschafts- bzw. Nachbarschaftsangebot zustimmen. Sobald Nachbarn hinzugefügt wurden, ist es dem Spieler möglich, auch deren Felder zu besuchen und zudem den neuen Nachbarn bei deren Anbau und Zucht zu helfen.

Das neueste Feature bei Farmville sind Garagen, die nun gekauft und als Unterstellmöglichkeit für diverse Fahrzeuge genutzt werden kann. Um eine Garage bauen zu können, muss man sich Hilfe von Nachbarn und Freunden holen. Der Bau einer solchen lohnt sich in jedem Fall, denn auch die Garage hilft bei der Gewinnmaximierung.

Ab sofort gibt es bei Farmville auch Garagen, die als Unterstellmöglichkeit für Fahrzeuge genutzt werden können. Für den Bau benötigt man jedoch die Hilfe von Freunden und Nachbarn. Danach helfen die Garagen aber auch bei der Maximierung des Gewinns.

Um schnellstmöglich Gewinne bei Farmville zu erzielen, gibt es natürlich diverse Tricks. Zum Beispiel ermöglicht ein Speed Cheat, schneller und effektiver zu pflügen und zu sähen.

Ein direktes Spielziel hat Farmville nicht, da der Farmzyklus ständig von neuem beginnt. Im Vordergrund des Spiels stehen die Vergrößerung der eigenen Farm, das Sammeln von möglichst vielen Erfahrungspunkten und das Erreichen des bestmöglichen Levels.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE