Open Office gibt es als Download von Chip

Open Office lässt in der finalen Voll-Version in 25 Sprachen z.B. für Windows 7 64 bit oder Mac OS X downloaden

Was ist Open Office? Open Office ist eine kostenlose Offfice-Suite, die aus den Anwendungen Textverarbeitung, Tabellen-Kalkulation, Präsentation, Zeichenprogramm, Datenbankverwaltung und Formel Editor besteht. Open Office ist in der finalen Version in 25 Sprachen downzuloaden und einzurichten und ist in der Lage mit Microsoft Office Formaten wie .doc und .xls umzugehen.

An Open Office kann man als besonders bemerkenswert sehen, dass der Aufbau im Vergleich mit anderne Büroprogrammen aus Modulen besteht, und XML als internes Dateiformat enthält. Open Office hat im Gegensatz zu vergleichbaren Programmen keine Cliparts, Formatvorlagen oder Schriftarten zur Wahl. Mit einer Reihe von Erweiterungen , von denen mindestens 20 zur Auswahl stehen, kann OpenOffice noch näher an die Erfordernisse Ihres Büros angepasst werden. Angelegte Arbeiten können auch im pdf- Format gespeichert werden.Neuerdings steht auch eine Version von Open Office portable zur Verfügung, die auf einen Stick geladen werden kann.

Open Office läuft auf allen Windows Betriebssystemen, Linus und Mac und benötigt einen freien Speicherplatz von 159,8 MB. Allerdings tut sich Open Office schwer mit dem Kommunizieren mit Microsoft Office Dateien. Im Vergleich zum ebenfalls kostenlosen star-office versteht Open Office seinen Platz zu behaupten,.Das Computermagazin CHIP, das durch "Hitlisten" über die beliebtesten Downlods berichtet, Test von Programmen durchführt und Foto geführte Demonstrationen zu vorgestellter Software anbietet, hat als Deutsche Website Nummer 1 in seinem Online Portal seit Februar 2010 die finale Version kostenlos zum downloaden , auch eine 64 bit Version steht bereit. Die bei ChIP veröffentlichte Software gilt als Viren überprüft, dennoch sollte man am eigenen PC jeden Download abermals über einen Virenscanner laufen lassen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE