VW Tiguan im Test des ADAC und technische Daten

Beim ADAC wurde der VW Tiguan in der Version als 2.0 TDI Sport & Style getestet

Es geht dabei um einen Geländewagen der Mittelklasse mit 5 Türen, 103 kW oder 140 PS. Diese sportlichen und stadttauglichen Allrader sind seit wenigen Jahren auf dem Markt. VW hat mit dem Tiguan einen für seine Größe hochwertigen Kompaktwagen herausgebracht, der durch das Raumkonzept und die einfache Bedienung überzeugt, allerdings hinsichtlich der Nutzung eines Notrades als Reserverad einen zu kleinen Kofferraum aufweist. Dafür aber darf er auf dem Dach 100Kg transportieren. Und letztlich darf er Anhänger bis zu einem Gewicht von 2200kg ziehen

Das Prinzip Sicherheit: Hier hat der VW Tiguan klar Vorteile. Das Fahrwerk gilt als sicher, die Bremsen mit ABS und ESP als stabil, bei einer Notbremsung wird die Warnblinkanlage automatisch ausgelöst. In der Ausstattung mit Airbags zeigt der Tiguan sich auch für den Notfall gerüstet. Im EuroNCAP Crashtest erzielte er die höchste Punktzahl für alle Insassen. Die Sicherheit hat auch mit der Behäbigkeit zu tun, die den Tiguan auszeichnet. Sein hohes Eigengewicht mit 1,7 Tonnen macht aus dem 140 PS starken Common Rail Diesel auch kein Sprintpferd. Außerdem schlägt das Eigengewicht beim Kraftstoffverbrauch zu Buche, denn über 100 km/h werden schnell 9L Diesel und mehr benötigt.Das Prinzip Umweltfreundlichkeit.

Der geschlossene Rußpartikelfilter macht ihn umweltfreundlich. Er erreicht Euro Norm 4. Für Neuwagen ab diesem Jahr gilt eigentlich Euro Norm 5. Mit 202 g CO2 liegt er dennoch erheblich über der angestrebten Norm von 140 g. Preis und Ausstattung: Im ADAC Test wird der hohe Anschaffungspreis bemängelt.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE