Wandtattoo wie Tiere für Kinderzimmer zum Selbermachen

Tiere aus Afrika wie Giraffen und Elefanten oder eine Pusteblume lassen sich als Wandtattoo leicht selbst gestalten

Wer das Kinderzimmer verschönern möchte und dafür nicht die Handelsüblichen Tapeten oder teuren Bordüren nehmen möchte und auch in zeichnen nicht sehr begabt ist, der kann sich mithilfe von Wandtattoos behelfen. So können die verschiedensten Formen gedruckt und anschließend auf die Wände aufgeklebt werden und damit das Kinderzimmer auf eine ganz besondere Art und Weise verschönern, die nicht nur kreativ, sondern auch noch individuell ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Wandtattoos selbst zu machen. - Wer sie wirklich allein machen möchte, der braucht eine Druckvorlage, die man sich beispielsweise direkt aus dem Internet herunterladen kann. Oder man sucht einfach nach Tieren in einer Internetsuchmaschine oder auf den eigenen Fotos. Wenn man das richtige Motiv gefunden hat, dann kann man es nach Wunsch in einem Bildbearbeitungsprogramm bearbeiten, extrahieren, vergrößern oder verkleinern und dann ausdrucken. Für den Druck werden PCV-Folien benötigt. Diese gibt es in bastelläden oder Elektronikfachhandeln. Diese Folien sind günstig und können selbst auch mit Farbe bemalt werden, so ist ein Bedrucken nicht zwingend notwenig, wenn man keinen so großen Drucker zur Verfügung hat.Die Folien haften gut an den Wänden, selbst wenn das Tattoo auf einer unebenen Raufasertapete angebracht wird.

Wer nicht über einen eigenen Drucker verfügt, der kann sich auch an diverse Onlineshops wenden und hier bestellen. Auf den Seiten der verschiedenen Anbieter, wie beispielsweise Wandworte, Stickergalaxie oder Your Design Shop kann man einen Designer für Wandtattos verwenden und so einen eigenen Wandaufkleber gestalten. DAbei spielt es keine rolle ob es ein Bild oder ein Text ist, alles ist druckbar und wird in der gewünschten Größe gedruckt und geliefert.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE