www.NGG.net mit Tarifvertrag für Bayern

Jeder Arbeitnehmer, der voll im Berufsleben steht weiss, dass im Laufe eines Arbeitsjahres mehrere Situationen auf ihn zukommen können, in denen er sich die Hilfe von Aussenstehenden erwartet. Schon in viel früheren Zeiten (Mitte des 19.Jahrhunderts) gab es gewisse Bevölkerungsgruppen, die anderen dabei halfen, ihr Recht durchsetzen zu können. Genau das ist der Aufgabenbereich von NGG - Gewerkschaft für Nahrung, Genuss und Gaststätten (Kontakt unter: www.ngg.net). Diese Institution versucht sämtliche Bereiche, wie z.B. wirtschaftliche, kulturelle, soziale und berufliche Interessen eines Arbeitnehmers zu unterstützen.

Hierbei wird vor allem Wert darauf gelegt, auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Informationssuchenden einzugehen. NGG ist ein besonderer Ratgeber bei allen Fragen zum Thema Arbeitsbedingungen (Arbeitszeit, gerechte Entlohnung, Urlaubsdauer, Ruhestand, Arbeitsplatz, usw.). Personen aus verschiedensten Branchen können die NGG als Informationsquelle nützen: Backgewerbe, Gastgewerbe, Getränke, Fisch + Fleisch, Milch + Fett, Obst und Gemüse, Süsswaren, Tabak oder Zucker.

In der heutigen Zeit ist es besonders wichtig, auch aktuelle Gegebenheiten unter die Lupe zu nehmen. So bearbeitet die NGG auch unterschiedlichste Probleme im Umfeld einer jeden arbeitenden Person. Viele unangenehme Themen werden hier nicht ausgeklammert, wie z.B. Alkohol am Arbeitsplatz, Finanzkrise, Kinderarmut durch Hartz 4 oder Fragen zur Gentechnik.

Bei NGG kann sich jeder der zu einer oben genannten Berufsgruppe gehört informieren, welche Bestimmungen auf ihn zutreffen. Es ist oft schon beruhigend zu wissen wohin man sich im Notfall wenden kann. Meistens ist ein Kontakt schon alleine deshalb hilfreich. Eine detaillierte Auskunft zur Branchenunterteilung, oder auch zur Aufzählung aller vorhandenen Fragengebiete erhält man unter www.ngg.net. Wissen ist Macht!

http://www.ngg.net/

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE