UVV Prüfung für Gabelstapler und Baumaschinen

Unfallverhütungsvorschriften mit Infos zur Prüfung und mögliche Konsequenzen

UVV - was heißt das? Mit UVV bezeichnet man kurz die Unfallverhütungsvorschriften, die man im Bereich Arbeitsschutz findet und gesetzlich geregelt sind. Diese Vorschriften gibt es u.a. für neue und gebrauchte Maschinen aller Art. Jeder Maschinenbesitzer und Maschinenführer sollte darüber unbedingt Kenntnis haben. Sollte einmal ein Unfall mit und / oder an einer Maschine - wie Gabelstapler und Baumaschine - passieren, dann muß die Berufsgenossenschaft darüber Kenntnis erhalten.

Das Erste, was diese prüft, ist die Einhaltung der Fristen für diese UVV. Ja, es gibt Prüffristen. Jedes Jahr sollten die Maschinen von dafür berechtigten Fachleuten geprüft werden. Erst nach bestandener Prüfung erhalten die Maschinen eine Prüfplakette für den nächsten Prüftermin. Fehlt diese Plakette, dann gibt es Örger. Dies hat erhebliche Nachteile für den Maschinenbesitzer, und die Berufsgenossenschaft wird negativ auf die Versicherungssache eingehen. Diesem kann man aber vorbeugen - mit der Einhaltung der Prüfung der UVVs.

Doch was ist unter einer Prüfung zu verstehen? Der Prüfer untersucht die Maschine ganz genau. Dabei nimmt er sich jedes Teil genau vor, prüft den Allgemeinzustand und die Funktionstüchtigkeit. Dies wird alles in einem Protokoll schriftlich festgehalten. Wenn dabei allerdings Mängel oder Fehler oder Funktionsstörungen festgestellt werden, dann wird dies im Protokoll vermerkt und gleichzeitig eine Möglichkeit der Abstellung des Mangels, des Fehlers bzw. der Funktionsstörung vorgeschlagen, die ebenfalls schriftlich vermerkt wird. Dem Maschinenbesitzer sollte an einer umgehenden Fehler- bzw. Mängelbeseitigung sehr viel liegen und dies sofort veranlassen. Sollten zum nächsten Prüftermin dieselben Dinge wieder beanstandet werden, was anhand der vorangegangenen Prüfprotokolle nachweisbar ist, dann muß sich der Maschinenbesitzer mit den daraus folgenden Konsequenzen auseinandersetzen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE