Extra Lotto 2010 und Quoten

Gewinnen bei der Jubiläumsziehung vom Deutschen Lotto- und Totoblock

Extra Lotto ist eine vom Deutschen Lotto- und Totoblock durchgeführte Sonderlotterie. Erstmalig wurde diese Sonderlotterie 2005 zum 50-jährigen Bestehen von Lotto gespielt. Extra Lotto wird dabei unter ähnlichen Bedingungen wie zu den Anfängen im Jahr 1955 veranstaltet. So gibt es bei dieser Ziehung lediglich vier Gewinnklassen, bei der jeweils drei, vier, fünf oder sechs Richtige Gewinne einbringen. Zusatzzahl, Spiel 77 oder Super 6 gab es bei den Anfängen von Lotto noch nicht und wird auch bei dieser Sonderlotterie nicht gespielt.

Vom Deutschen Lotto- und Totoblock werden für die Extra Lotto Sonderziehung 20 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, die unter den Gewinnern der ersten Gewinnklasse aufgeteilt werden. Gibt es keinen Gewinner in dieser Gewinnklasse, wird der Jackpot unter den Gewinnern der nächst niedrigeren Gewinnklasse aufgeteilt. Eine Tippreihe für die Teilnahme an Extra Lotto kostet zwei Euro zuzüglich 50 Cent Bearbeitungsgebühr. Die jeweiligen Spielscheine werden losgelöst von den anderen Lottoangeboten verkauft. Annahmeschluss für das Extra Lotto ist der 31.12., die Ziehung der Zahlen für das Extra Lotto findet am Silvesterabend statt und wird live im Fernsehen übertragen.

Die Quoten und somit auch die Gewinnchancen bei Extra Lotto werden, wie bei anderen Lottospielen auch, nach dem Totalisatorprinzip errechnet. Dieses Prinzip bedeutet, dass alle Spieler gegeneinander und nicht gegen einen Buchmacher zu festen Einsätzen und Quoten wetten. Nach dem Totalisatorprinzip werden 50 % der getätigten Einsätze sowie die zur Verfügung gestellten 20 Millionen Euro an die Spieler ausgeschüttet. Vor der Ziehung steht dabei fest, wie sich die ausgezahlten Einsätze auf die jeweiligen Gewinnklassen verteilen. Innerhalb einer Gewinnklasse wird die Auszahlungssumme gleichmäßig auf die Gewinner aufgeteilt.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE