UBA mit Sitz in Berlin oder am Bismarckplatz mit Aufgaben

Deutschlands zentrale Umweltbehörde ist das Bundesumweltamt UBA in Berlin

Das Bundesumweltamt (UBA) wurde 1974 gegründet und will seitdem seinem Leitspruch "Für Mensch und Umwelt"gerecht werden. Aufgaben des UBA: Das UBA versteht sich als Frühwarnsystem und möchte zukünftige Entwicklungen die den Menschen und seine Umwelt beeinträchtigen könnten, erkennen und bewerten. Die wichtigsten gesetzlichen Aufgaben des UBA sind die wissenschaftliche Unterstützung der Bundesregierung (u.a. die Bundesministerien für Umwelt und Gesundheit) und der Vollzug von Umweltgesetzen (z. B. Emissionshandel oder die Zulassung von Arznei- und Pflanzenschutzmitteln). Weiterhin ist die Information der Öffentlichkeit eine wichtige Aufgabe des UBA.Um diesen Aufgaben gerecht zu werden, forschen die Fachleute des Amtes in eigenen Laboren und vergeben Forschungsaufträge im In- und Ausland.

Der Standort Berlin Grunewald am Bismarkplatz 1Das UBA gliedert sich in fünf Fachbereiche und die Zentralabteilung. Es beschäftigt insgesamt ca. 1500 Mitarbeiter an 13 Standorten. Am Standort Bismarkplatz 1 findet sich die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt).Sie ist die zuständige nationale Stelle welche die marktwirtschaftlichen Klimaschutzinstrumente umsetzt. Die DEHSt ist u.a. für die Zuteilung und Ausgabe der Emissionsberechtigungen zuständig. Sie prüft die Emisionsberichte und verhängt gegebenenfalls Sanktionen. Weitere wichtige Aufgaben sind z.B. die nationale und internationale Berichterstattung.Der Standort Bismarkplatz hat auch für sich selbst Umweltziele festgelegt. So sollte z.B. der Papierverbrauch auf dem Stand von 1999 stabilisiert werden und die CO2 Emission aus Heizung und Reisetätigkeit um 10% gesenkt werden.Im Umweltbereich hat die Förderalismusreform teilweise zu einer neuen Verteilung der Kompetenzen zwischen Bund und Ländern geführt. Der Bund hat nun deutlich mehr Kompetenzen in den Kernbereichen des Umweltrechts erhalten und kann z.B. Europarecht zeitnah und einheitlich umzusetzen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE