WLAN Router im Test mit Kauf-Tipps und Testsieger

Erfahrungen mit Fritzbox, D-Link oder Netgear im Bereich WLAN-Router

WLAN Router im Test und Testsieger sind eine große Hilfe bei der Wahl, welchen Router man sich aussuchen muss. Da aber zumeist die Faustregel nicht stimmt, dass teure Router auf immer direkt die besseren sind, hat man diese Produkte miteinander verglichen und die Schlüsse draus gezogen.Am besten schneidet die AVM FritzBox Fon WLAN 7390 ab, die jedoch mit über 200Euro für den Ottonormalverbraucher doch zu viel des Guten ist.

Laut Testberichten stellt dieser Router aber die beste Ausstattung und eine der besten Leistungsmöglichkeiten. Das macht dieses Gerät zu eines der Besten in dieser Kategorie. Wer da lieber den günstigeren Router haben möchte, greift da zum D-Link DIR-655, der in allen Bereichen top ist und dazu auch noch einen nicht all zu teuren Preis hat. Nur im Bereich des Energieverbrauchs gibt es da Abstriche, da ein Router oft 24 Stunden am Tag läuft und deswegen diese Kategorie im Grunde genommen sehr wichtig ist. Sucht man aber nur einen einfachen Router, sollte man auf jeden Fall den TP-Link TL-WR1043ND empfehlen, da dieser mit seinen etwa 45-50Euro sehr günstig ist und dazu eine Top-Leistung hat, nur beim Energieverbrauch ist dieser Router nicht vorne anzusiedeln. Auf gar keinen Fall sollte man zum Gerät Netgear WNR2000 greifen, weil dieses Gerät miserabel abschneidet und nicht all zu viel zu bieten hat. Es sind kaum positive Aspekte zu finden, während die Ausstattung und die Leistung komplett untergehen.

Abschließend kann man noch erwähnen, dass man unbedingt Testberichte eines Routers lesen sollte, bevor man diesen erwirbt, denn es gibt erhebliche Unterschiede in Sachen W-Lan Router und ihre Leistungsfähigkeit.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE