Whiskas Katze als Rasse aus der Werbung kaufen

Wie ist die Rasse-Katze aus der Whiskas-Werbung als Hauskatze und mit welchen Eigenschaften und Farben muss man rechnen

Die Whiskas Katze aus der Werbung lässt viele Herzen von Katzenfreunden höher schlagen. Es handelt sich bei dem Kätzchen um eine British Kurzhaar (BKH) Katze Farbe Silver Tabby. Die Whiskas Katze ist somit keine eigene Rasse sondern eine Farbvariation.

Wie der Name schon vermuten lässt haben die British Kurzhaar ihren Ursprung in England. Bereits im Jahr 1871 erhielt eine BKH den Titel "Best in Show". Die British Kurzhaar sind gemütlich und lieben die Gesellschaft. Als Hauskatzen sind sie ruhig und angenehm, sie lieben es Streicheleinheiten zu genießen, sind aber andererseits auch so eigenständig, dass sie gerne selbst die Länge und den Kuschelpartner bestimmen. Das Temperament der BKH ist eher ruhig, daher sind sie perfekte Stubentiger die auch mit reiner Wohnungshaltung zufrieden sind, sich jedoch über einen sonnigen Platz auf dem (gesicherten) Balkon sehr freuen. Ihr Körperbau ist kompakt was sie schnell zu Übergewicht neigen lässt. Wenn sie viel zum Spielen animiert werden kann dem vorgebeugt werden. Auch wenn die British Kurzhaar eher ruhig ist können die Spiele sehr wild und temperamentvoll sein.

Die Silver Tabby ist eine Farbzucht die in drei verschiedenen Mustern unterschieden wird. Classic sind die gestromten, als mackarel werden die getiegerten bezeichnet und spottet werden getupfte genannt.

Die British Kurzhaar wird von Laien öfter mit der Europäisch Kurzhaar Katze verwechselt und im Umgangssprachlichen oft einfach als Hauskatze bezeichnet. Die besondere Silver Tabby Färbung wird von Züchtern gezielt herausgezüchtet doch auch bei BKH die frei auf einem Bauernhof leben gibt es immer wieder einmal Katzenwelpen der besonderen Farbe.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE