Blutspende bei der DRK Berlin

In den DRK-Kliniken in Berlin gibt es unterschiedliche Möglichkeiten Blut zu spenden.

Unter dem DRK Berlin wird das deutsche rote Kreuz der Stadt Berlin verstanden, welches verschiedene Dienste und Programme anbietet. Eines davon ist die Möglichkeit zur Blutspende.Obwohl jedoch sehr oft zur Blutspende aufgerufen wird, darf allerdings nicht jeder Mensch Spenden. Die Bedingungen sind einerseits körperliche Gesundheit sowie die Volljährigkeit und das noch nicht überschrittene 68. Lebensjahr.

In Österreich, Schweiz und Deutschland ist zudem ein Mindestgewicht von 50 kg erforderlich. Bei gesunden Personen kann eine Spende bis zu fünf - oder sechsmal im Jahr durchgeführt werden. Nach jeder erfolgten Spende ist eine Pause von mindestens zwei bis drei Monaten einzuhalten.Nach neuen Tätowierungen oder frisch gestochenen Piercings ist eine Ruhezeit von etwa vier Monaten einzuhalten. Längere Auslandsaufenthalte in Großbritannien, Risikopersonen innerhalb der Familie, oft wechselnde Sexualkontakte und Tropenaufenthalte in den letzten sechs Monaten können ebenso problematisch sein.

Es gibt insgesamt drei Arten der Blutspende, die Vollblutspende, die Eigenblutspende sowie die Plasmaspende. Bei der Vollblutspende wird das Blut, welches gespendet wurde, haltbar gemacht und nach der Untersuchung in verschiedene Blutprodukte aufgetrennt, die anschließend in einer Blutbank gelagert werden. Die Eigenblutspende ist eine Sonderform der Vollblutspende. Hierbei wird vor einer Operation bis zu viermal Blut abgegeben, welches den etwaigen Blutverlust während des Eingriffs ausgleichen soll. Zuletzt soll noch die Plasmaspende genannt werden. Diese ist nicht so belastend wie eine Vollblutspende, da dem Spender nur Flüssigkeit entnommen wird. In der Regel dient die Blutspende entweder zur Bluttransfusion oder zur Herstellung lebenswichtiger Medikamente. Bei der Blutspende handelt es sich also um einen sehr komplexen und heiklen Vorgang, bei dem die bestehenden Sicherheitsvorkehrungen eine unabdingbare Notwendigkeit sind.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE