Multiple Sklerose Symptome und Anzeichen

Alles über Krankheits-Verlauf, Ursachen und Therapie bei der Nerven-Krankheit Multiple Sklerose

Bei der Multiplen Sklerose handelt es sich um eine chronisch entzündliche Erkrankung des gesamten zentralenNervensystems, sie betrifft sowohl Gehirn als auch Rückenmark und tritt im frühen bis mittleren Erwachsenenalter auf. Die Diagnose der Multiplen Sklerose ist sehr schwierig, da es im Krankheitsbild wedertypische Anzeichen, noch einen typischen Verlauf gibt, dafür jedoch eine Vielzahl von Symptomen.

Zu den häufigsten Symptomen der Multiplen Sklerose gehören Empfindungsstörungen, zum Beispiel Taubheitsgefühl in den Armen oder Beinen, sowie Gleichgewichtsstörungen. Sehstörungen infolge einer Sehnerventzündung. Diese beeinträchtigt zum Teil das Farbsehen verursacht Gesichtsfeldausfälle oder Doppelbilder. Lähmung der Muskulatur, wovon oft nur ein Bein betroffen ist. Hieraus resultiert eine Störung im Bewegungsablauf, der Patient kann aufgrund von Muskelverkrampfungen nicht mehr richtig gehen. Kognitive Beschwerden, zum Beispiel Konzentrationsprobleme Kopfschmerzen, Beschwerden bei der Darm- oder Blasenentleerung sowie sexuelle Störungen werden gleichermaßen bei weiblichen und männlichen Patienten festgestellt. Weitere oft genannte Anzeichen der Multiplen Sklerose finden sich auch im psychischen Bereich, so klagen die meisten der Betroffenen über Schlaflosigkeit und Antriebslosigkeit und befinden sich abwechselnd in einer Phase der Euphorie oder Depression.

Charakteristisch für den Verlauf der Krankheit ist, dass sich die Symptome bei Anstrengung oder hohenTemperaturen verstärken. Das Auftreten eines oder mehrerer Symptome der Multiplen Sklerose bezeichnet man als Schub. Nach einem solchen Schub ist der Patient oft wieder längere Zeit beschwerdefrei, um bei einem nächsten Schub unter vermehrten oder anderen Störungen zu leiden.Im fortgeschrittenen Krankheitsverlauf lassen sich aufgrund der Häufigkeit des Auftretensund der Vielzahl der Beschwerden die Schübe oft nicht mehr voneinander trennen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE