WTA Tennis Tour mit Ranking und Weltrangliste

Infos zur WTA Tour mit Punkteverteilung und Veröffentlichung der Weltrangliste

Nachdem für der Herren bereits im Jahr 1973 die ATP Weltrangliste an den Start ging, war es dann im Jahre 1975 auch für die Tennis Damen soweit: Die WTA Weltrangliste der Womans Tennis Association ging an den Start. Diese Weltrangliste für die Profis unter den Tennis Damen wird seitdem wöchentlich neu errechnet und erscheint immer am Wochenanfang. Eine Ausnahme dazu besteht während der vierzehntägig laufenden Grand Slam Turniere in Wimbledon, US Open, French Open und Australian Open. Dann wird der 14-Tage-Rythmus unterbrochen und die neue Weltrangliste wird erst am Montag nach dem Turnierende am Sonntag veröffentlicht.

In die Berechnung der Statistik fliessen für die Profitennisspielerinnen die 16 punkthöchsten Ergebnisse der vergangenen 52 Wochen ein. Für jede erreichte Runde bei einem Turnier werden Punkte verteilt. Je wichtiger das Turnier ist, desto mehr Punkte können von den Spielerinnen für das Ranking gewonnen werden. In einem der vier Grand Slam Turniere, z.B. Wimbledon, erhält beispielsweise jede der 128 Teilnehmerinnen 5 Punkte. Für das Erreichen des Viertelfinales gibt es 500 Punkte, ein Sieg im Halbfinale wird mit 1400 Punkten vergütet und mit dem Finalsieg können sogar 2000 Punkte gewonnen werden. Um im Ranking der WTA Tennis Tour Weltrangliste gelistet zu werden muss eine Spielerin mindestens 14 Jahre alt sein und an mindestens drei Turnieren im vergangenen Jahr teilgenommen haben.

Nachdem sie am 17. August 1987 erstmalig auf dem ersten Platz der WTA Weltrangliste stand, konnte sich die Deutsche Steffi Graf insgesamt 377 Wochen auf Platz 1 behaupten. Das sind umgerechnet fast siebeneinhalb Jahre. Dieses Kunststück hat seitdem keine andere Tennisspielerin auf der Welt geschafft.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE