Die Dax Unternehmensliste mit 30 Unternehmen

Die Unternehmensliste besteht aus finanzstarken Unternehmen wie z.B. die Adidas AG

Der Auswahlindex DAX ist der wichtigste deutsche Aktienindex. Es ist eine Kennziffer, die über die Entwicklung der deutschen Aktienkurse der 30 grö?ten und umsatzstärksten Unternehmen an der Frankfurter Wertpapierbörse informiert. Das Marktsegment der deutschen Blue Chips wird damit abgebildet und der Dax ist der Leitfaden für den Aktienmarkt in Deutschland.Die Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Wertpapierbörsen, die Frankfurter Wertpapierbörse und die Börsen-Zeitung haben den Dax entwickelt und am 1. Juli 1988 öffentlich gemacht. Der DAX sollte nicht konkurrieren sondern den Aktienindiz anfangs ergänzen, mittlerweile ist er so bekannt und den Charakter eines offiziellen Index des deutschen Aktienmarktes gewonnen.

In die Berechnung des DAX flie?en Kurse und die jährlich erfolgenden Dividendenzahlungen ein. Der DAX ist eine Art Performanceindex bzw. Aktienindex, der Wertsteigerung der Aktien und Kapitalvermehrung durch Dividenden nachzeichnet. Die Werte im DAX haben nach ihrer Streubesitz-Marktkapitalisierung einen wichtigen Stellenwert. Ma?geblich ist der Wert der frei handelbaren Aktien der im DAX vertretenen Aktiengattung.

Die Unternehmensliste besteht aus 30 finanzstarken Unternehmen wie z.B. nach dem Stand von Ende September 2009 die Adidas AG (Gewichtung im DAX: 1,42 %), die Allianz SE (Gewichtung im DAX: 7,48 %), BASF Se (Gewichtung im DAX: 6,85 %), Bayer AG(Gewichtung im DAX: 7,95 %), die Beiersdorf AG(Gewichtung im DAX: 0,77 %), die BMW AG(Gewichtung im DAX: 2,19 %), die Commerzbank AG(Gewichtung im DAX: 1,30 %) Deutsche Bank AG (Gewichtung im DAX: 5,76 %), Deutsche Börse AG (Gewichtung im DAX: 2,23 %) und die Daimler AG (Gewichtung im DAX: 5,76 %).

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE