Juris Gesetze mit BGB im Internet

Juris ist mit dem BGB und EStG für Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen ein Hilfsmittel für ihre Arbeit.

Juris ?st die Kurzform für "Juristisches Informationssystem für die Bundesrepublik Deutschland". Juris ist für Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen ein Hilfsmittel für ihre Arbeit. Aus dieser beziehen diese beispielsweise Entscheidungen der Amts-, Lands- Oberlandesgerichte, der Arbeitsgerichte, der Landesarbeitsgericht, den Bundesarbeitsgerichts und vielen mehr. Auch bietet juris den Juristen eine große Datenbank mit Gesetzteskommentaren, Kommentare zu Gesetztestexten, Literaturnachweisen. Bei juris bestellt man so genannte Module, welche sich erstrecken über juris Starter, juris DAV, juris Standart und juris Fachmodule. Diese Module belaufen sich kostenmäßig zwischen Euro 105,00 pro Quartal und Euro 1.200,00 jährlich.

Die juris Fachmodule sind in Tätigkeitsgebiete aufgegliedert. Das Abgebot beläuft sich auf die Fachmodule Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Baurecht, Familien- und Erbschaftsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, IT- und Medienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Wettbewebr- und Immaterialgüterrecht sowie Zivil- uns Zivilprozessrecht. Die Kosten hierfür belaufen sich auf Euro 30,00 pro Nutzer monatlich.

Auch erhältlich ist das juris PraxisKommentar BGB. Der BGB Kommentar ist bereits die 4. Auflage und besteht aus acht Büchern, die sowohl als Einzelbände oder als Komplettpaket zu erhalten sind. Sie enthält viele Neuerungen. Zum Beispiel ist das Kommentierung des WEG zum Buch des Band Sachenrechts hinzugefügrt worden und ein weiteres Bucht zum internationalen Privatrecht kam hinzu. Im juris PraxisKommentar BGB befinden sich ebenfall Online-Berechnungsprogramme, wie zum Beispiel ein Gebührenrechner für das RVG. Die Plattform juris bietet Kanzleien auch diese Kommentare online an. Hier können insgesamt drei Nutzer gleichzeitig die Kommentierungen und Literaturnachweise gleichzeitig nutzen. Eine weitere Möglichkeit der Nutzung würde noch darin bestehen, sich Kommentierungen der Gesetzte als PDF-Dateien herunter zu laden und diese sodann auszudrucken, somit sind diese beispielsweise als Anlagen zu Schriftsätzen an das Gericht nutzbar oder aber zur Unterrichtung von Mandanten.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE