Zyklusrechner für fruchtbare Tage und Eisprung

Zyklusrechner für Fruchtbare Tage und Eisprung können als Hilfsmittel für die Familienplanung fungieren

Der Berechnung fruchtbarer Tage liegt die Erkenntnis zu Grunde, dass der Zyklus einer Frau in der Regel nicht viele Tage voneinander abweicht. Eine gesunde Frau hat im Jahresmittel eine Zykluslänge von ungefähr 27 Tagen. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass die Zyklen einer Frau nicht immer gleich lang sind. Eine Abweichung von ca. -5 und +7 Tagen ist grundsätzlich im Normbereich. Aufgrund dieser Erkenntnisse ist es möglich bei Zyklusrechnern eine individuelle Zykluslänge anzugeben. Darüber hinaus ist für die Berechnung der fruchtbaren Tage der erste Tag der letzten Menstruationsblutung ausschlaggebend. Aufbauend auf diesen Informationen, Zykluslänge und zeitlicher Angabe, kann ein individueller Zyklusplan erstellt werden. Hierbei werden die Fruchtbaren Tage eingegrenzt, das wahrscheinliche Datum des Eisprungs angegeben und die nächste Periodenblutung angekündigt.

Diese Aufteilung erfolgt aufgrund der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass der weibliche Zyklus in drei Abschnitte unterteilt werden kann. Im ersten reift das Ei der Frau heran. Im zweiten, in der Zyklusmitte, findet der Eisprung statt. Abschließend, im dritten Abschnitt, wird die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut. Wenn das Ei nicht befruchtet wurde, wird die aufgebaute Schleimhaut wieder abgestoßen. Dieses äußert sich in der Menstruationsblutung, welche ca. 14 Tage nach dem Eisprung stattfindet.

Eine Frau ist nicht nur an dem Tag ihres Eisprungs fruchtbar, sondern bis zu vier Tage vorher. Dieses liegt daran, dass der männliche Sperma, bei günstigen Bedingungen, einige Tage in der weiblichen Schleimflora überleben kann. Somit liegen die fruchtbaren Tage ungefähr in einem Zeitraum vor vier Tagen vor und einem Tag nach dem Eisprung.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE