XML Editor zum Download als Freeware kostenlos

Einen XML-Editor runterladen und Websiten einfacher gestalten und programmieren

XML (Extensible Markup Language) hat sich zu einem Standard entwickelt, der nicht nur im Bereich Webdesign sondern auch als Konfigurationssprache für Hard- und Software etabliert hat und durch das "World Wide Web Consortium" (z. Zt. in der Version 5) spezifiziert wurde.

Wer sich mit der Erstellung und Programmierung von Webseiten beschäftigt, unabhängig ob im privaten oder professionellen Bereich, wird über kurz oder lang an einem XML Editor nicht vorbeikommen. Grundsätzlich kann man, wie bei alle textbasierenden Programmiersprachen, jeden "normalen" Texteditor einsetzen, wie er in jedem Betriebssystem mitgeliefert wird. Es zeigt sich aber sehr schnell, das diese Editoren meist nicht die komfortabelsten sind und es stellt sich dann die Frage nach einem XML Editor als Freeware, vorzugsweise zum Download aus dem Internet. Der Vorteil eines XML-unterstützenden Editors ist, daß die Struktur und die Syntax vom Editor erkannt werden und farblich und / oder gegliedert, formatiert dargestellt werden.

Auf der Suche nach einem geeigneten Programm wird man auf den verschiedensten Download-Seiten fündig. Ohne eine Empfehlung oder Wertung abzugeben, seien hier nun einige Namen von Editoren (windowsbasierend) aufgeführt, die entweder ausschließlich für die XML-Kodierung gedacht sind oder auch noch andere Programmiersprachen unterstützen (teilweise stehen die XML Editoren auch plattformübergreifend zum Download bereit). Zu den ersteren zählen: XML Notepad 2007, Peters XML Editor und XRay2. Zur zweiten Kategorie gehören unter anderem Notepad++, Edit4Pro und PSPad (durch Plugins erweiterbar). Wichtig ist, wie bei jedem Download aus dem Internet, daß die Lizenzrechte der einzelnen Programme beachtet werden. Freeware bedeutet manchmal "frei nur für den privaten Gebrauch". In diesen Fällen ist ein professioneller Einsatz manchmal kostenpflichtig.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE