Die DRK Berlin und Blutspende

Täglich ist es für das DRK wichtig, dass 15.000 Menschen freiwillig spenden z.B. bei der DRK Blutspende in Berlin.

Der Blutspendienst des Deutschen Roten Kreuz, durch den Spenderinnen und Spender schwerstkranken Patienten zur Gesundheit verhelfen oder Leben ermöglichen, ist sehr wichtig in der Gesellschaft. Man kann freiwillig eine wichtige Leistung für die Gemeinschaft tun, indem man spendet. Die unentgeltliche Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz ist die Sicherung seit 1952 . Sie ist die Versorgung der Patienten, die auf Transfusionen von Blutpräparaten angewiesen sind.

Täglich ist es für das DRK wichtig, dass 15.000 Menschen freiwillig spenden. Sie haben die Sorge um das Wohl der Spenderinnen und Spender, aber auch der Schutz der Empfänger von Blutpräparaten vor Infektionen und anderen Nachteilen, die mit der Transfusion von Blut verbunden sein können, ist eine weitere Aufgabe.

Viele Millionen Bundesbürger spenden jedes Jahr freiwillig und unentgeltlich Blut beim DRK. Sie sind das Wichtigste für die Blutversorgung. Ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich in den Kreis- und Ortsvereinen des DRK organisiert haben, leisten eine wichtige Arbeit bei der Planung, Organisation und Durchführung der örtlichen Blutspendetermine. Die Blutspendedienste werden verstärkt durch die Bereitstellung von Räumlichkeiten und Organisationshilfen durch Betriebe, Schulen, Verwaltung sowie kostenlose Spendenaufrufe in den Medien.

Der Blutspendedienst des Roten Kreuzes hat die Prinzipien des ethischen Codex, der u.a. die Freiwilligkeit und Unentgeltlichkeit der Blutspende vorsieht. Das Blut wird von Personen gespendet , die das freiwillig machen wollen und damit wird Patienten geholfen, die dringend auf Blut- bzw. Blutbestandteilpräparate angewiesen sind. Das Rote Kreuz unterstützt auf der ganzen Welt das ethisch-moralische Prinzip der unentgeltlichen Blutspende, da mit Blut als einem menschlichen Organ kein Geld verdient werden darf. Blut ist keine Handelsware.

Die Kreisverbände des DRK in Berlin sind z.B. Berlin-City e.V., Berlin-Nordost e.V., Berlin-Reinickendorf e.V., Berlin Steglitz-Zehlendorf e.V., Müggelspree e.V., Schöneberg-Wilmersdorf e.V., Spandau e.V., Tempelhof/Kreuzberg e.V. und Wedding/Prenzlauer Berg e.V..

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE