Karnevalskostüme günstig und Ideen zum selber machen

Tipps für Karnevalskostüme 2010, günstig selbstgemacht

Wer zur lustigen Narrenzeit ordentlich mitmischen möchte, benötigt eine entsprechende Garderobe. Viele Karnevalskostüme gibt es günstig im Handel oder im Internet zu erwerben. Die Auswahl ist groß, da macht die Auswahl richtig Spaß und versetzt einen schon mal in die richtige Stimmung. Alternativ können die Karnevalskostüme aber auch selber genäht oder kombiniert werden. Ideen zum selber machen gibt es ebenfalls zu Hauf im Netz. Wer noch gar keine Ahnung hat, als was er sich verkleiden möchte, kann sich vielleicht ein wenig inspirieren lassen.

Tipps für Karnevalskostüme: Das Schöne ist, zu Karneval kann in jede beliebige Rolle geschlüpft werden. Welche Rolle es sein soll, entscheidet lediglich der eigene individuelle Geschmack. Wer es klassisch karnevalistisch mag, entscheidet sich vielleicht für das gute alte Clown-Kostüm, für den Cowboy oder für Engelchen und Teufelchen. Gerade die ersten beiden Kostüme können mädchenhaft umgewandelt werden. Ein Clown mit Zöpfen oder eine Jane Wayne ist ja auch mal was anderes. Für Freunde des Mystischen kommt wohl eher ein Vampir- oder Fledermauskostüm in Frage. Auch ein Spinnenkostüm wäre was. Auch diese Karnevalskostüme lassen sich nach Belieben umändern oder variieren. Eine Fledermaus muß z.B. nicht immer unbedingt gruselig aussehen, sondern kann mal als Glitzer-Disko-Variante ausfallen, damit es sich auch ordentlich tanzen läßt.

Ideen zum selber machen: Wenn im Keller oder auf dem Dachboden noch einige Schätze aus vergangenen Faschingstagen übriggeblieben sind, lassen diese sich meist zu einem eigenständigen Kostüm zusammenstellen. Für viele Kostüme braucht man auch kein extra Kostüm, für die Fledermaus z.B. wird lediglich schwarze Kleidung, etwas Krepp, Glitter und ein Kajal-Stift benötigt.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE