Beim WFF Festival 2009 gab es laut Forum Tote

Neben dem Line-Up und den verschiedenen Bands, gab es Full Force Festival 2009 auch Gerüchte um ein totes Mädchen

Das With Full Force Festival ist seit 1994 eine fest etablierte Größe in der Punk-, Metal- und Hardcore-Szene, auf dem schon bekannte Größen wie Slayer, Motörhead oder Agnostic Front ihr Publikum begeisterten. Aber auch für Newcomer Bands bietet das Festival, welches auf einem alten Militärflugplatz im Norden von Leipzig jährlich stattfindet, eine Möglichkeit ihren Bekanntheitsgrad zu vergrößern. Auf den eigens dafür eingerichteten Campingplätzen übernachtet der Großteil der über 40 000 Besucher in Zelten, oder sie feiern dort bis zum Morgengrauen. Denn eine Sperrstunde gibt es beim WFF Festival nicht.

Zwischen Pogo, Bier und Headbanging treffen sich Menschen aus den verschiedensten Szenen und können sich bei einem Bier und harter Musik miteinander austauschen, trinken oder einfach nur feiern. Egal, ob Metaller, Punk, Oi-Skin, Hardcore oder einfach nur "Normalo", hier gibt es für jede Subkultur und jeden Geschmack die richtige musikalische Untermalung. Das es dabei zu kleineren Verletzungen kommt, meistens durch Alkohol, ist bei einer so großen Menschenmenge fast unvermeidbar. Bis zum Jahr 2009 gab es auch keine größeren Zwischenfälle zu vermelden. Doch am Freitag, also der erste Tag des Festivals, gab es beim WFF Festival 2009 laut Forum Tote!

Wie sich herausstellte, handelt es sich bei der Toten um ein 23-jähriges Mädchen aus Sachsen-Anhalt, das mit ihren Freundinnen zusammen das Festival besuchte. Am Freitagmorgen wurde sie tot in ihrem Zelt aufgefunden. Die Nachricht entwickelte sich wie ein Lauffeuer, doch die Todesursache konnte man zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststellen. Bei der Obduktion stellte sich dann heraus, dass das Mädchen an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben ist. Die Ursachen für die Kohlenmonoxidvergiftung ist aber bis heute noch immer nicht geklärt worden.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE