RX-80 Pico Handy im Test mit Bericht und Erfahrung

Erfahrungs-Bericht für das Handy RX-80 Pico v2 und v.3 mit Preis

Schon seit einigen Jahren bin bin ich begeisterter Bergsteiger uns verbringe nahezu jede freie Minute in den Bergen oder in der Kletterhalle. So habe ich auch die Erfahrung machen müssen, dass sich die meisten Mobiltelefone mit diesem Hobby nicht anfreunden können und permanent irgendwie zu Bruch gehen. Da ich jedoch unterwegs nicht auf ein Handy verzichten wollte und mir mein Smartphone für den harten Einsatz viel zu schade ist, suchte ich einige Zeit nach einer günstigen Alternative.Im Internet fand ich schließlich dass RX-80 Pico.

Hierbei handelt es sich um ein kleines Mobiltelefon im EC-Karten-Format. Hierbei handelt es sich um ein extrem klein- und leichtes Handy, dass mich in erster Linie durch den niedrigen Preis überzeugt. Knapp 20 EUro kostete mich das Gerät in einem Onlineshop. Hierfür bekam ich ein Gerät, dass mit keinem Sim-Lock versehen ist und sich somit mit jeder beliebigen SIM-Karte nutzen lässt. Die Funktionen des Handys beschränken sich auf das klassische Telefonat und die Möglichkeit SMS Nachrichten zu versenden. Zudem ist ein Wecker, eine Datums- und Uhrzeitanzeige mit an Bord des 50 x 80 x 10 mm kleinen Mobiltelefons.

Mit dem RX-80 Pico habe ich bislang nur gute Erfahrungen gemacht. So hat es schon den ein oder anderen Sturz aus gut 6-7 Metern mit nur kleinen Kratzern überlebt. Was ich jedoch am lobenswertesten finde ist das niedrige Gewicht von nur 44 Gramm ( inklusive Akku ). So merkt man kaum, dass man es dabei hat. Lediglich der Akku ist mit einer Standby-zeit von 100 Stunden nicht mehr ganz auf dem aktuellen Stand der Technik.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE