FH Frankfurt am Main für BWL

Wer gute Vorraussetzungen für ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mitbringt, der kann mit Bachelor Arts abschließen und Karriere machen.

An der FH Frankfurt am Main gibt es zwei verschiedene Studiengänge für BWL. Zum einen kann dort der normale Bachelor of Arts erreicht werden, zum anderen gibt es noch den neueren Bachelor of Arts Double Degree. Dieser Abschluss ist international gültig. Der Double Degree beinhaltet zum einen den normalen Bachelor Abschluss für BWL als auch den Bachelor im International Network for Business Administration. Die FH in Frankfurt am Main bietet die Möglichkeit, beide Abschlüsse binnen 6 Semestern, d.h. 3 Jahren zu absolvieren. Anforderungen von der FH in Frankfurt für den Double Degree sind sprachliche Kenntnisse in Französisch.

Die FH arbeitet mit einer Partneruniversität in der südlichen Champagne in Frankreich zusammen, diese nennt sich Groupe Ecole Supérieure de Commerce und befindet sich in der Stadt Troyes. Daher werden auch die französischen Sprachkenntnisse gefordert.

Studenten welche den Bachelor of Arts Double Degree erreichen wollen, möchten später im internationalen Raum tätig werden. Daher wird nicht nur Französisch gelehrt, sondern ebenso eine weitere Wirtschaftsfremdsprache. In die Lehrinhalte fließen sowohl globale als auch internationale Aspekte. Den Studenten wird beigebracht in verschiedenen Kategorien zu denken, dazu gehören soziale, aber auch die rechtlichen und ökonomischen Kategorien. Da 6 Semester nicht sehr lang sind müssen die Studierenden sehr bald lernen sich möglichst gewissenhaft und schnell in ein Aufgabengebiet hinein zu finden und somit auch in der Lage zu sein, in diesem Aufgabengebiet die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Nach relativ kurzer Phase des Einarbeitens, können nach Erreichen des Double Degrees auch Führungspositionen im Management angenommen werden, oder aber auch eine freiberufliche Karriere angestrebt werden.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE