Iveco Massif Test und Gebraucht-Preis beim Händler

Ein schicker 4x4 Pickup, den man günstiger als Gebrauchtwagen kaufen kann.

Wer zum Juwelier einkaufen fahren möchte, sollte den SUV nehmen, und wer dorthin fahren möchte, wo es weit und breit keine Straßen mehr gibt, der sollte in den Iveco Massif steigen. Stahl und ein kräftiger Motor, so kann man den Iveco Massif beschreiben. Die Attribute dieses Offroaders sind eigentlich gar nicht typisch italienisch, trotzdem, der Raubeiner ist italienischer Herkunft!

Der Massif ist einer der wenigen seiner Art, die man noch auf der Straße, oder abseits davon, antrifft. Seine kantige Karosserie zeigt klar, wo sein zu Hause ist. Spätestens beim Öffnen der Türen verrät der Innenraum, wo es langgeht. Instrumente und Schalthebel, übersichtlich angeordnet und leicht bedienbar, zeigen, dass hier gearbeitet wird. Angetrieben wird der Offroader von einem 3-Liter-Turbodieselaggregat mit Common Rail. Je nach Variante stehen entweder 107 KW/146PS oder 130KW/176 PS zur Verfügung. Für eine saubere Kraftübertragung sorgt ein 6-Gang-Getriebe mit Overdrive.

Der Iveco Massif verfügt über eine stabile Stahlfederung und eine robuste Allradtechnik, aufgebaut auf einem Leiterrahmen. Der Allradantrieb kann zu- oder wegschalten werden. Eine serienmäßige Differenzialsperre hinten und eine Längssperre sorgen optimale Traktion abseits vom Asphalt. Dass der Raubeiner aber auch sanft sein kann, beweist sein zivilisiertes Fahrverhalten auf dem Asphalt. Selbst Kurvenfahrten bei hohem Tempo meistert er ohne Probleme.

Im Innenraum bietet der Massif für ein Fahrzeug seiner Klasse den Insassen ausreichend Platz, sodass mit ihm auch längere Fahrten unternommen werden können. Richtig zu Hause fühlt sich der Massif abseits befestigter Straßen. Ein Test mit dem Fahrzeug im Gelände könnte aber ansteckend sein. Deshalb sollte man sich auf jeden Fall nach einem attraktiven Gebraucht-Preis beim Händler erkundigen!

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE