WQS Surf Tour Surfing WM und Wellenreiten

Wassersport-Fans begeistern sich für die WQS Surf Tour

Die WQS Surf Tour wird als zweistufiges System in der World Championship Tour ausgetragen. Einen großen Anteil an Medienaufmerksamkeit zieht dabei die enorm wichtige Rolle der World Qualifying Series Surf Tour mit ihrem Anteil der Amerikanischen Bud Pro Tour auf sich. Das internationale Echo der Fans wird durch die Übertragung im Internet gesteigert, seit 1996 können Videoaufnahmen über das World Wide Web die Sportfans live unterhalten.

Für die Genehmigung zur Teilnahme an der WQS Surf Tour ist die Mitgliedschaft des Sportlers in der ASP, der Association of Surfing Professionals, gefordert. Eine größere Zahl an individuell gewerteten Wettkämpfen eingebettet in einem Punktesystem qualifiziert die Surfer für die Teilnahme an der ASP Tour. Die erreichbare Punktzahl und das jeweilige Preisgeld sind je nach Wettbewerb unterschiedlich gestaltet. Die in Frankreich stattfindenden Super Series gelten dabei als die höchstbewerteten Wettkämpfe in beiden Kategorien, im Bereich der möglichen Punktzahl ebenso wie im Bereich der Höhe der Preisgelder. Während bei den Wettkämpfen in der 5-6 Star Wertung die Anzahl der Teilnehmer auf 192 beschränkt ist, können an den Wettbewerben der Super Series bis zu 144 Surfer teilnehmen. Für Einheimische geben extra bereitgehaltene sogenannte Wildcards die Chance auf eine Teilnahme.

Als Meisterschaften im Wellenreiten hat sich die ASP World Tour einen Namen verdient. Durchgeführt in sechs verschiedenen Serien ist die Surfing WM ein für Sportfans beliebtes Event der Extraklasse. Für ältere Surfer besteht zusätzlich eine Teilnahmechance am ASP World Masters Championship, 16 Surfer im Alter zwischen 35 und 46 Jahren können sich messen. Für die über 46-jährigen Sportler gibt es das Grand Masters ebenfalls mit einer Teilnahmekapazität von 16 Surfern.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE