Insolvenz Verfahren Bekanntmachungen und Versteigerungen

Alles über Insolvenzverahren und Verfahrensablauf bei zahlungsunfähigen Firmen und Privatpersonen.

Insolvenz bedeutet, dass entweder ein Unternehmen oder eine Privatperson kein Geld mehr besitzt.Aufgenommene Kredite und Rechnungen können plötzlich nicht mehr bezahlt werden, kurz gesagt man ist pleite gegangen. Wenn keine anderweitigen Lösungen mehr gefunden werden können, dann kommt es höchstwahrscheinlich zum einem Verfahren.

In diesem Fall werden vorerst die notwendigen Prüfungen eingeleitet und an die Betreffenden per Einschreiben übermittelt. Diese Prüfungen müssen zur Kenntnis genommen werden.Man geht davon aus, dass es sich auch bei Verfahren, die sich mit dem Thema Insolvenz beschäftigen, um strafrechtliche Haftung handelt. Die gesammelten Informationen werden dann in den betreffenden Akten, die sich auf die Angelegenheit beziehen, hinterlegt.Alle Analysen sind nach Hinterlegung der vollständigen Akte nochmals genauestenszu überprüfen.

Die Auslegung der Tatsachen wird es dem Richter ermöglichen sich auch eine eigene Meinung zu bilden. Wenn es zur Verurteilung kommt, dann wird das Insolvenz-Verfahren seinen normalen Weg nehmen, d.h. es kommt zur erstmaligen Bekanntmachung und zu den darauffolgenden Versteigerungen, falls es noch etwas zu versteigern gibt.In jedem Fall müssen die Beweise für Straftaten vorliegen, d.h. die Verschuldung muss bewiesen werden.

Ein weiteres Verfahren für eventuelle Anfechtungsanklagen kann auch eingeleitet werden, d.h. in Bezug auf eventuelle Zahlungen, die trotz Verschuldung durchgeführt worden sind, jedoch bis zum Zeitpunkt des Verfahrens noch nicht bewiesen werden konnten.Wenn die Anfechtungsfrist jedoch bereits abgelaufen ist, dann kann im schlimmsten Fall noch ein Konkursantrag gestellt werden.Mit dem Konkurs wird parallel ein Verfahren in Bezug auf die Zahlungsunfähigkeit eröffnet.Diese mögliche Aktion muss jedoch extrem vorsichtig eingeleitet werden. Die Klärung der Tatsachen ist extrem wichtig.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE