VX Performance ist z.B Tuning für Opel Speedster

Sportskanone von Opel auf Lotus Basis mit Tuning von VX-Performance

Der Opel Speedster ist die radikalste Erscheinung von Automobilen der Marke Opel in den letzten Jahren. Zwei Versionen wurden von dem zweisitzigen Sportwagen mit abhnembaren Dach gefertigt. Darunter war ein Zweiliter Benzinmotor mit 147 PS und ein Turbomotor mit identischem Hubraum, allerdings hier mit 200 PS. Die atemberaubende Performance wird beim Speedster vor allem durch das sehr niedrige Fahrzeuggewicht erreicht. Der Opel Speedster begnügt sich mit rund 900 Kilogramm. So gerüstet spurtet der Opel Speedster in der Saugmotorvariante in 5,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Turboversion katapultiert den Wagen in 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt beim stärkeren Modell bei knapp 240 Kilometern pro Stunde. Aus Sicherheitsgründen verfügt der Speedster an der Vorderachse über sehr schmale Reifen mit einer Breite von nur 175 Millimetern. Der Hintergrund ist bei den zu realisierenden Kurventempi zu suchen, denn der Speedster ist mit breiteren Reifen ein nahezu unberechenbares Kurvengeschoss.

Für Aufsehen sorgt ein Opel Speedster automatisch, denn die sehr radikale Optik und die knalligen Farben fallen im Stadtverkerhr stets auf. Optische Aufwertungen erfuhr der Speedster selbst durch die renommiertesten Tuner kaum. Die motorische Basis wurde allerdings oftmals aufgepeppt und der Speedster damit zum echten Porschekiller getunt. Als Vorreiter auf diesem Gebiet kann die Tuningschmiede VX Performance gesehen werden, die sich auf das Optimieren von Speedster Modellen spezialisiert hat.

Das Leistungsspektrum der heiß gemachten Speedster reicht bei VX Performance von 235 PS und 390 Newtonmeter in der ersten Stufe bis hin zu 320 PS und 500 Newtonmeter in der vierten Stufe. Weiterhin im Angebot sind Motorkomponenten die den Sound des Speedsters untermalen. Für ein rundes und sicheres Tuning stehen Bremsen-, Fahrwerks und Aerodynamikmodifikationen auf dem Programm.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE