Zoll und cm Umrechnung z.B. für Bildschirm Durchmesser

Infos zur Berechnung für die allgemeine Umrechnung von Zoll in Zentimeter

Computermonitor, Fernsehbildschirme, Handydisplays. Jeder, der schon einmal in einem Elektrohandel gestanden hat, oder im Internet nach einem neuen Gerät für den heimischen Bedarf suchte, kennt die bekannte Größenangabe in Zoll. Auch Drucker, Scanner oder Bildbearbeitungsprogramme setzten uns mit der Maßeinheit dpi häufig die englische Längenberechnung vor.

Für uns Mitteleuropäer, die wir doch vielmehr an den geliebten Meter gewöhnt sind, scheint das englische Inch, oder zu Deutsch Zoll, oft ein wenig irritierend. Das metrische System erweist sich uns oft einfacher und weniger verwirrend. Wie viele Zoll beispielsweise einen ganzen Meter ergeben, könnten wir wohl erst nach längerem Überlegen, oder unter Zuhilfenahme eines Taschenrechners herausfinden. Dabei ist ein Überschlag gar nicht einmal so schwer:Ein Zoll entspricht heutzutage exakt 2,54 cm, also 0,0254 m.Ein Meter sind folglich genau 39.37008 m36 Zoll ergeben 1 Yard oder 3 Fuß.Für die allgemeine Umrechnung von Zoll in Zentimeter finden sich außerdem diverse Seiten im Internet.

Ursprünglich geht das Zoll zurück auf mehrere Maßeinheiten, die, seit dem Mittelalter und je nach Herrschaftsgebiet, zu verschiedenen Zeiten variierten. Häufig wurde es als zwölfter Teil eines Fußes interpretiert. Da Füße jedoch unterschiedliche Größen annehmen, legten diverse Herrscher andere Berechnungsformen fest. So entsprach ein Zoll etwa im 12. Jahrhundert noch der Breite eines Daumens. Im 13. Jahrhundert waren es drei Gerstenkörner, die in Reihe gelegt einen Zoll formten. Auch der mittlerweile eingemeterte Zollstock geht auf das damals flexibel herrschende Maß zurück. Seit 1956 jedoch gilt die Internationale Verordnung von 25,4 mm als Zoll und wird auch seitdem mit den bekannten Gänsefüßchen () oder der Kurzform "in" versehen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE