NFL Europe 2009 bietet Teams und Trikots

Regelmäßige in Europa ausgetragene Football-Spiele sollen der NFL zu neuem Erfolg verhelfen

Es sollte ein ganz gezieltes Projekt werden, dass vor allem zahlreichen Nachwuchsspielern des American Football zugute kommt. Als die NFL Europe gegründet wurde, wollte man seitens der NFL (National Football League) ein neues Konstrukt erschaffen, dass angelehnt an die bedeutende NFL neue Zuschauer aus Europa für den Sport gewinnt und zugleich den jungen Spielern, die sich noch nicht in der NFL durchsetzen konnten, eine Möglichkeit für mehr Spielpraxis bieten sollte.

Dieser Plan ging recht schnell und gut auf. Vor allem in Deutschland war das Interesse sehr groß, die Teams aus Köln, Berlin und Frankfurt konnten sich über hohe Zuschauerzahlen und Medieninteresse freuen. In Frankfurt wurden bei Spielen der Frankfurt Galaxy phasenweise über 40.000 Zuschauer verzeichnet. Auch im Bereich von Merchandising wurden Erfolge erzielt, NFL Europe 2009 bietet Teams und Trikots, die vor allem für die eingefleischten Fans schnell zu Statussymbolen wurden.Ein großer Fehler mit weit reichenden Folgen war, dass im Jahr 2005 NFL Europe die TV-Rechte an den Pay-TV-Sender "Premiere" verkaufte, somit konnten nur noch wenige Fans das Spielgeschehen regelmäßig verfolgen. Das Interesse am Sport ging in der Folgezeit stetig zurück, die großen Erfolge von den jahren zuvor konnten nie mehr auch nur ansatzweise erreicht werden. Im Jahr 2007 wurde schließlich seitens der NFL die Notbremse gezogen und der Spielbetrieb eingestellt.

Die NFL möchte stattdessen regelmäßig Spiele in Europa austragen um somit wieder neues Interesse bei den Fans zu fördern. Beispielsweise konntn die Fans in London 2007 das Spiel zwischen Miami Dolphins und den New York Giants verfolgen. Man wird sehen, wie sich dieser Kurswechseln weiterhin auf das Interesse der europäischen Fans auswirken wird.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE