IWC Uhren aus Schaffhausen haben ihren Preis

Handwerkliche Perfektion, die Ausbildung von Fachleuten und der Verzicht auf Massenproduktion schlägt sich auf den Preis einer IWC Uhr nieder.

1868 gründete der Amerikaner Jones die "Internationale Watch Co." in Schaffhausen am Rhein. Bei seinen Planungen traf er den Uhrenfabrikanten Moser, mit diesem stellte er verschiedene Uhren her. Eigentlich sollten die Uhren nach Amerika eingeführt werden, aber die hohen amerikanischen Einfuhrzölle vereitelten diesen Plan.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde HombergerbisRauschenbach Firmen-Inhaber, sein Sohn verkaufte das Familienunternehmen 1978 an die VDO Adolf Schindling AG, zu welcher auch die Manufaktur Jaeger-LeCoultre gehörte, später kamen dann diese beiden Uhren-Marken zu Mannesmann im Jahr 1991.Unter der Leitung von Günter Blümlein ging die Uhren-Herstellung voran.Das Modell Ingenieur wurde in einer Neuauflage im Jahr 1975 zu einem Klassiker, außerdem der Flieger-Chronograph und die von Porsche entworfene Reihe Porsche Design by IWC.Diese Serie umfasst Titanuhren und eine Kompassuhr, 1980 dann wird der weltweit erste Titan-Chronograph der Öffentlichkeit vorgestellt und die Da Vinci entsteht 1985.1993 wird zum 125- jährigen Firmenjubiläum die die Destriero Scafusia entworfen, zu deutsch- das Schaffhausener Schlachtross, die mit 22 Komplikationen und einer Auflage von 125 recht schnell vergriffen ist.

Der IWC-Direktor Günter Blümlein gründete 1991 die LMH-Gruppe in Schaffhausen, von Mannesmann erfolgt der Verkauf 2000 von IWC an Vodafone.Verschiedene Uhren entstanden nach der Firmengründung, so 1985 die Pallweber-Taschenuhr, heute ein gesuchtes Sammlerstück. Auf Anfrage von portugiesischen Kaufleuten entstand die Portugieserlinie, ein Trendsetter der Armbanduhr im "Kingsize"-Format.IWC ist heute die einzige Uhren-Manufaktur, welche in der Ostschweiz ansässig ist.Handwerkliche Perfektion, die Ausbildung von Fachleuten, der Verzicht auf Massenproduktion, das ist zum Grundsatz der IWC geworden.Uhren in kleinen Auflagen, dafür aber in höchster Qualität zu fertigen, ist das Ziel geworden. Bei sorgfältiger Pflege halten diese Uhren sehr lange und gehören heute zu den beliebtesten Sammlerraritäten, die weltweit Liebhaber-Preise erzielen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE