Hrubesch Sprüche und Zitate

Paroli, Lung Fellner oder dorschangeln - Horst Hrubesch ist für seine Zitate berühmt und berüchtigt.

Horst Hrubresch ist als erfolgreicher deutscher Fußballer und Trainer bekannt. Aufgrund seiner vielen Tore per Kopf, hat er sich den Spitznamen "Kopfballungeheuer" erarbeitet. Er ist aber nicht nur für seine Tore, sondern auch für seine Sprüche und Zitate berühmt. Sein meist zitierter Spruch ist mit Sicherheit, "Manni Bananenflanke, ich Kopf, Tor!", der aus der Zeit stammt, als er mit seinem Manschaftskameraden Manfred Kaltz, sehr erfolgreich war.

Aus seiner Zeit als Spieler, sind seine Sprüche "man lässt das alles noch mal Paroli laufen" und "da hab ich gedacht, da tu ich ihn ihm rein in ihn ihm sein Tor" bestens bekannt. Mit der WM 82, wird häufig sein Spruch "wenn wir alle Spiele gewinnen, können wir Weltmeister werden!" in Verbindung gebracht. Schließlich, hat auch sein Satz "ich sage nur ein Wort: vielen Dank!" Kultstatus erreicht.

Inzwischen, gibt es auch schon einige Zitate von Horst Hrubesch als Trainer. So wird sicher der Spruch " Ich habe keine Geheimnisse, höchstens vor meiner Frau" in Erinnerung bleiben. Gleiches gilt für den Satz "kurz bevor der Ball kam, habe ich zum Rensing gesagt: Beine zu! Bumm, da war er schon durch".

Erwähnenswert sind auch seine Aussagen "Ich bin nur der Trainer. Ich schieße keine Tore, ich verhindere auch keine. Ich bin nicht der Neuer." und " die anderen müssen uns erstmal schlagen". Mit dem Satz "ich war als Spieler ein Spätzünder, und als Trainer bin ich es auch", hat er kurz aber treffend seine Karriere beschrieben, da er seinen Durchbruch erst spät hinbekommen hat, dieser dafür aber in beiden Fällen umso spektakulärer war.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE