Essay auf Englisch schreiben Tipps und Tricks

Beispiele, Aufbau und Themen sind wichtig, um ein gelungenen Aufsatz in englischer Sprache zu schreiben.

Als Essay wird generell eine klar strukturierte Auseinandersetzung mit einem beliebigen Thema bezeichnet. Das erklärte Ziel eines Essays ist nicht zwingend die absolute und vollständige wissenschaftliche Exaktheit, sondern die nicht fiktionale Darlegung einer durch persönliche Einstellung gefärbten Position zum gegebenen Thema. Beim Schreiben eines Essays in englischer Sprache sollte das Augenmerk nicht nur auf dem Inhalt an sich, sonder auch auf einer angemessenen, idiomatischen und abwechslungsreichen Sprache liegen. Ein Essay wird klassisch unterteilt in die Einleitung, den Hauptteil und die Conclusio.

Die Einleitung ist im übertragenden Sinne der Köder des Textes. Sie sollte das Thema des Essays offenbaren, aber Neugier im Leser wecken. Dafür bieten sich des öfteren auch rhetorische Fragen an, oder provokative Meinungsäußerungen, die eventuell sogar das Gegenteil der später geäußerten eigenen Meinung oder der aktuell gesellschaftlichen Norm beinhalten. Der Hauptteil des Essays ist der berühmte Kern des Pudels. Zunächst muss klar sein, ob man ein überzeugendes oder argumentatives Essay verfassen will. Bei beiden Formen wird nacheinander ein Argument und eine stützende These präsentiert, gefolgt vom nächsten Argument und so weiter. Dabei sollte man auf sentence connectives achten, die den Lesefluss unterstützen und die logische Argumentationsfolge vorantreiben. Bei einem argumentativen Essay werden sowohl positive als auch negative Argumente präsentiert, um das Thema ausreichend zu diskutieren und dem Leser immer noch seine eigene Entscheidung zu überlassen. Bei einem überzeugenden Essay ist die Position, die man selber vertritt, bei der Argumentenauswahl stärker gewichtet. Außerdem wird für Argumente der anderen Seite meist zu der unterstützenden These noch eine Gegenthese präsentiert. Außerdem sollten Argumente so geordnet werden, dass die stärksten meinungsunterstützenden Aussagen zum Schluss genannt werden, da sie besser in der Erinnerung des Lesers gespeichert werden.

Die Conclusio ist der Schlussteil des Essays, der en Hauptteil zusammenfasst und die eigene Meinung ganz deutlich präsentiert. Außerdem ist es stilistisch sehr angenehm, wenn er zusammen mit der Einleitung eine Klammer um den Hauptteil bildet und somit das Gesamtwerk abrundet und zu einer deutlichen Einheit macht. Wird zum Beispiel in der Einleitung ein thematisch passendes Zitat verwendet, vielleicht eine altbekannte Redewendung aus dem Volksmund oder eine Zeile aus einem Lied, bietet es sich an, genau so auch zu enden. Allerdings sollte man in diesem Fall bei einem deutschen Zitat entweder eine sinngemäße Übersetzung darbieten oder aber darauf verzichten, da direkte Übersetzungen meist holprig sind und an Wirkung stark einbüßen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE