VJF e.V. Workcamps und FÖJ gibt es in Berlin und München

Als Angebot für junge Menschen bietet die Vereinigung Junger Freiwilliger eine weites Tätigkeitsfeld

Hinter der Abkürzung VJF steckt die Bezeichnung Vereinigung Junger Freiwilliger, dabei handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein aus der deutschen Bundeshauptstadt. Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich die Vereinigung Junger Freiwilliger e.V. dafür, das junge Menschen aus der ganzen Welt durch freiwillige Dienste zur Völkerverständigung beitragen. Im Fokus der Dienste steht natürlich auch, das die jungen Teilnehmer neue Erfahrungen machen und das Gefühl vermittelt bekommen, das sie etwas Gutes tun. Der VJF gehört zu den angesehensten Vereinen in ganz Deutschland, die sich der gemeinnützigen Arbeit verschrien haben. Der Verein ist Mitglied im Koordinierungskomitee der internationalen Freiwilligendienste, kurz CCIVS, und Schirmherr der Allianz der europäischen Freiwilligendienstorganisationen, kurz ALLIANCE.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat der VJF ein Netz von Freiwilligendienste auf der ganzen Welt aufgebaut. Jedes Jahr veranstaltet der Verein mehr als 30 internationale Workshop, bei den sich junge Menschen aus der ganzen Welt treffen und untereinander austauschen können. Der VJF vermittelt jungen Menschen Workcampplätze in über 60er Ländern der Erde und ist zudem einer der größten Anbieter des Freiwilligen Ökologischen Jahres in der Bundeshauptstadt. 60 Jugendliche leisten bei der Vereinigung Junger Freiwilliger in Berlin ihr FÖJ.

In der bayrischen Landeshauptstadt gibt es ebenfalls einen VJF, allerdings verbirgt sich dahinter der Verein für Jugend- und Familienhilfen e.V., der seit mehr als 100 Jahren aktiv ist. Der VJF aus München bietet ebenfalls gemeinnützige Dienste an, allerdings aus einem anderen Tätigkeitsfeld. Im Bereich der Ambulanten Erziehungshilfen ist der bayrische Verein tätig. Ziel der Arbeit ist es, betreuten Menschen ein neues Lebensgefühl zu vermitteln und ihre Eigenständigkeit zu fördern.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE