Jetzt Foxmarks für Safari 4 Beta

Der Browser Safari unterstützt jetzt auch Foxmarks

Der Webdienst der es ermöglicht Bookmarks (Lesesezeichen) zwischen verschiedenen Computern über einen Server zu synchronisieren wird mittlerweile auch von dem Browser aus dem Hause Apple unterstützt. Der Dienst wurde anfangs nur von dem Konkurrenten Firefox unterstützt. Der Dienst wurde inzwischen umbenannt. Xmarks ermöglichen bequem und zuverlässig den Abgleich der Bookmarks und Passwörtern von Rechern die sich an unterschiedlichen Standorten befinden. Darüber hinaus ist es möglich die Lesezeichen auch zwischen dem iPhone und dem iPod touch und verschiedenen Computern zu synchronisieren.

Außerdem kann jeder Nutzer, der sich zuvor auf der Seite "my.xmarks.com" registriert hat auf seine Bookmarks über ein Webinterface von unterwegs zugreifen. Dazu müssen sich die einzelnen Nutzer nur noch auf der Seite des Anbieters einloggen und erhalten dann sofort Zugriff auf ihre persönlichen Bookmarks.

Auf allen zum Austausch der Bookmarks einbezogenen Rechnern, muss vorher allerdings noch eine entsprechende Browser-Erweiterung installiert werden. Für die beiden kleinen mobilen Geräte (iPod touch, iPhone) gibt es noch eine spezielle Seite die für den schnellen Datenaustausch zwischen diesen Geräten und dem Server optimtiert wurde. Zur Installation der Erweiterung für den Browser Safari wird eine Datei mit der Endung ".dmg" herunter geladen. Nach der Installation erscheint ein Dialog der den Nutzer auffordert die Zugangsdaten seines Kontos einzugeben oder ein neues Konto binnen weniger Schritte zu erstellen. Im Anschluss erfolgt dann auch der erste Datenabgleich zwischen dem Server und dem lokalen Rechner über das Netzwerk. Außerdem kann der Nutzer über die Konfiguration der Erweiterung entscheiden, welche Daten verschlüsselt übertragen werden sollen und ob auch Passwörter auf dem Server gespeichert werden sollen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE