Grafikkarte xfx gtx 260 xt und black edition Test

Beimtesten fällt auf, warum die Grafikkarte xfx gtx 260 xt in der Rangliste der Grafikkarten so weit oben platziert ist.

Technische Details:Die Grafikkarte xfx gtx 260 xt in der eleganten Black Edition ist einegelungene Idee um seinen PC aufzurüsten. Dieses kleine Multitalentglänzt mit technischen Details wie einer parallelen Verarbeitungtechnologischer Unterstützungen SLI sowie HDCP. Sie verfügt darüberhinaus, über einen aktiven Cooling type und einem Source data-sheet(offenes Katalog-Projekt) ICEcat.biz. Die Grafikkarte bietet einemaximale Auflösung von 2560 x 1600 Pixel. Die gebündelte Softwarehierzu, bildet das Betriebssystem Assassin’s Creed.

Systemanforderung:Folgende Systemanforderungen sind beim aufrüsten Ihres PC zu beachten.Der HD- Speicher sollte nicht weniger als 100 MB, sowie derRAM-Speicher nicht weniger als 1024 MB betragen. Als geeignete undkompatible Betriebssysteme sind hier Wondows98, Windows 2000, WindowsXP, ME, Vista, Linux und Unix zu empfehlen. Sie sollten mindestens übereinen Pentium 4 Prozessor oder dem AMD Athlon XP (Notebookprozessor)verfügen. Die Grafikkarte xfx gtx 260 xt verfügt über keineMac-Kompatibilität. Die Mindestsystemvoraussetzung für die GrafikkartePCI-Express x16 sollte hierbei gegeben sein.

Speicher:Der maximale graphische Speicheradapter der Grafikkarte bietet 896 MBdes Speichertyps DDR3-SDRAM. Sie verfügt über eineClock-Geschwindigkeit von 2000 MHz und einer Datenbreite von 448 Bit(Stream Prozessor). Die Grafikkarte hat noch viel mehr zu bieten, wieden graphischen Prozessor GTX 260 und dem Graphikadapter RAMDAC mit 400MHz. Der Taktrate Prozessor kann an dieser Stelle mit 680 MHz punkten.Wer sich nun für eine xfx gtx 260 xt Grafikkarte entschieden hat,sollte vor Kauf unbedingt einen Testpreisvergleich im Internetdurchführen. Da diese im Internet über diverse Portale von einigenHändlern schon ab 165,51 Euro im Testpreisvergleich zu haben ist. Es lohntsich!

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE