Lx3 Panasonic kann Video aktivieren

Dank der speziellen Funktion im Video-Modus schneidet die Digital-Kamera Panasonic LX3 im Test gut ab

Die Panasonic LX3 Digitalkamera, ist wahrlich eine Kamera der Zukunft. Zunächst einmal überzeugt sie durch ihr äußerst leichtes Gewicht. Sie wiegt gerade mal 265g. Es ist kaum vorstellbar, dass sie ein solch großes Ausmaß von neuster Technik beinhaltet. Sie liegt zudem sehr leicht in der Hand, da sie einen ergonomischen Griff hat und sobald man sie in der Hand hält, fällt auch sofort die sehr gute Verarbeitung, der Panasonic LX3, auf.

Auf der Rückseite hat die Digitalkamera einen 3 Zoll Monitor, der natürlich mit seiner Größe den meisten Platz einnimmt. Das Seitenverhältnis des Monitors beträgt 3:2 und die Auflösung hat 460.000 Bildpunkte, was somit eine sehr gute Bildqualität bedeutet. Das Highlight dieser Kamera ist das Objektiv, dass sich oberhalb der Kamera befindet. Es hat eine Brennweite von 24-60 mm und verspricht somit eine noch bessere Belichtung der Fotos. An Speicherkapazität hat sie zwar nur einen 50 GB Flashspeicher, kann aber mit den entsprechenden SDHC-Karten, bis zu einem Speichervolumen von 32 GB, aufgestockt werden.

Die tollste Eigenschaft jedoch ist, dass die Panasonic LX3 Videos aktivieren kann. Diese spezielle Funktion erfolgt über den Videomodus. Dieser hat eine stolze Auflösung von 1280x720 Bildpunkten und das bei 30 Bildern pro Sekunde. Auch die Tonqualität ist beachtlich, durch das interne Mikrofon. Somit ist die Panasonic LX3 eine der ersten Digitalkameras überhaupt, mit der es möglich ist, Videos in guter Qualität aufzunehmen, zu speichern und wiederzugeben und steht ihren Vorgängermodellen in nichts nach. Sie überzeugt wahrlich durch die Vereinbarung von ihrem sagenhaften Design und der sehr guten technischen Ausstattung, besonders der Ausstattung um Videos zu aktivieren.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE