Datum Vatertag für Deutschland und Österreich

Wie und wann man in Deutschland und Österreich den Vatertag feiert

Die Geschichte des Vatertags reicht zurück bis ins Jahr 1910. Damals wurde die Bewegung zur Ehrung der Väter in den USA ins Leben gerufen. Seit 1972 gilt der Vatertag dort als offizieller Feiertag und findet jeweils am dritten Sonntag im Juni statt. Es existiert kein einheitliches, weltweit festgelegtes Datum für den Vatertag.

In Deutschland feiert man den Vatertag - auch Männertag oder Herrentag genannt - mit dem auf vierzig Tage nach Ostern fallenden Feiertag Christi Himmelfahrt zusammen. Der Vatertag in Deutschland wird je nach Region unterschiedlich begangen. Nicht nur Väter, sondern alle Männer dürfen hier mitfeiern. Zum Vatertag sind neben ausgiebigen Kneipen-Touren besonders Gemeinschafts-Ausflüge ins Grüne sehr beliebt. Ausfahrten mit Kutsche oder Leiterwagen wie auch Wanderungen, bei denen mit Flieder und Birkenzweigen verzierte Handwagen, Schubkarren oder Bollerwagen für den Transport des unverzichtbaren Spiritus mitgebracht werden, haben zum Männertag in Deutschland Tradition. Eine Tradition, die jedoch leider jedes Jahr die durch Alkoholeinfluss verursachten Verkehrsunfälle pünktlich zu diesem Tag auf das Dreifache eines normalen Tages ansteigen lässt. Gleichwohl ist der Vatertag für viele Gaststätten der umsatzstärkste Tag des ganzen Jahres, zumal zahlreiche Trinkfreudige von Gasthaus zu Gasthaus pilgern. Vermehrt wird der Vatertag heute als Familientag gefeiert. Ausflüge mit der ganzen Familie oder ein verlängertes Wochenende für einen Kurzurlaub haben sich in den letzten Jahren immer stärker etabliert.

In Österreich hat der Vatertag eine geringere Bedeutung als in Deutschland. Hier wird der Vatertag am zweiten Sonntag im Juni gefeiert. Zu diesem Anlass werden die Väter, ähnlich wie die Mütter zum Muttertag, mit Blumen, kleinen Geschenken und anderen kleinen Gefälligkeiten geehrt.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE