IAA 2009 Frankfurt und deren Termin Jobs und Aussteller

2009 war die Internationale Automobil-Ausstellung gut besucht und auch in 2010 werden wieder neue spannende Nutzfahrzeuge vorgestellt.

Die Internationale Automobil-Ausstellung, kurz IAA, wurde vom 17. bis 27. September 2009 in der Main-Metropole Frankfurt veranstaltet. Der Verband der Automobilindustrie veranstaltete diese Messe zum 63. Mal. Mit dieser Messe wurde nicht nur das Fachpublikum, sondern vor allem die aktuellen und zukünftigen Autofahrer aus dem In- und Ausland angesprochen. Für das Fachpublikum war die Messe für den Termin 17. und 18. September reserviert, vom 19. bis einschließlich 27. September wurden die Publikumstage durchgeführt. Die Pforten waren täglich von neun bis neunzehn Uhr geöffnet. Die Besucher konnten für diese Ausstellung verschiedene Eintrittskarten erwerben, die entweder an der Tageskasse oder im Onlineshop erhältlich waren. Es konnten Tageskarten, Karten für das Wochenende oder auch Feierabendtickets erworben werden.

Für die IAA 2009 hatten sich viele Firmen und Unternehmen aus dem In- und Ausland als Aussteller gemeldet. Diese wurden in verschiedene Kategorien unterteilt und somit themenbezogen platziert. Zu den Einteilungen gehörten die Gruppen Kraftwagen, Motorräder und Anhänger. Des Weiteren wurden die Aussteller zu den beiden Gruppen Fahrzeugteile, Zubehör und Diagnose, Instandsetzung, Wartung und Betriebsstoffversorgung zusammengefasst. Aber auch die Verkehrslogistik, die Dienstleistungen, die Modellautos, die Rennbekleidung und die Themen Fachbücher, Fachzeitschriften und sonstige Druckerzeugnisse wurden zu einzelnen Kategorien sortiert.

Neben den Kraftwagen und dem damit verbundenen Neuwagenkauf spielte das Thema Tuning auch eine große Rolle und belegte damit eine eigene Kategorie. Die IAA gilt als eine der Trendsetter-Messen auf der Welt und hatte auch im Jahre 2009 viele Welt-, Europa- und Deutschland-Premiere zu feiern. Des Weiteren wurden Design- und Forschungsstudien dem Publikum präsentiert.Die Internationale Automobil-Ausstellung bietet für die Region auch im Bereich der Arbeitsplätze eine große Möglichkeiten. Die Hotels, Pensionen und Restaurants haben zur Ausstellungszeit alle Betten und Tische belegt. Aber auch die Taxifahrer und der öffentliche Nahverkehr wird zu diesem Zeitpunkt von den Besuchern im großen Umfang genutzt. Aber auch auf dem Messegelände werden immer wieder Jobs angeboten. Es wurden vor allem Personen für die Bewirtung der Besucher gesucht.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE